Newsansicht

WahreTabelle 1.Bundesliga >> WahreTabelle 2.Bundesliga >>
05.09.2018 18:46 Uhr | Quelle: WahreTabelle

„Fokus 2. Liga“: Kein Sieg für Holstein Kiel!

Fünf Korrekturen: Erster Erfolg für Sandhausen.

Schindler_Kingsley_Kiel_FCM
Quelle: Imago Sportfoto
Schiedsrichter Dr. Robert Kampa (hinten, re.) hatte in der Partie Holstein Kiel gegen den 1. FC Magdeburg, hier mit Kingsley Schindler (2. v. r.) und Rico Preissinger, Probleme mit der Zweikampfbewertung...

Holstein Kiel hat sich zum Abschluss des vierten Spieltages mit einem späten 2:1-Erfolg gegen den 1. FC Magdeburg in der 2. Liga auf Rang drei katapultiert. Wie die Auswertung im „Fokus 2. Liga“ bei der Fußball-Community WahreTabelle allerdings zeigt, wäre es mit dem ersten Kieler Heimerfolg in dieser Saison nichts geworden. Der Freistoß, der dem 1:1 in der 75. Minute durch Alexander Bieler vorausging, hätte nicht gepfiffen werden dürfen, weil zuvor schlicht kein Foul an David Kinsombi vorlag. Die abstimmenden Community-Mitglieder entschieden mit 100 Prozent für eine Korrektur – 1:1 statt 2:1 in Kiel.

Zum Spielforum: Holstein Kiel gegen 1. FC Magdeburg

Der SV Sandhausen kam am vierten Spieltag beim 0:0 gegen den 1. FC Union Berlin zwar zum ersten Punktgewinn dieser Saison, doch für die Kurpfälzer war dies in einem schwachen Zweitliga-Spiel, das Sky-Kommentator Jörg Dahlmann schon nach gut 65 Minuten mit „Dieses Spiel schaue ich mir bestimmt nicht noch einmal an“ abhakte, nicht genug. In der 18. Minute hätte Schiedsrichter Timo Gerach aus Landau-Queichheim (Pfalz) dem SVS nach Bodycheck von Florian Hübner gegen Fabian Schleusener geben müssen. „Union hätte sich nicht beschweren dürfen. Wenn Hübner wenigstens den Ball getroffen hätte... So ist es eine 50:50 Entscheidung“, sah es Union-Anhänger SickMa, „aber dieses Kackspiel hatte meiner Meinung nach auch keinen Sieger verdient. Gute das der Elfer das nicht entschieden hat. Andererseits, wer weiß, vielleicht wären die Unioner dann ein wenig mehr motiviert gewesen.“ Wir wissen es nicht. Was wir jedoch wissen, sind 83,3 Prozent pro Korrektur und damit ein 1:0 für den SV Sandhausen.

Spielforum: SC Paderborn - VfL Bochum

Die dritte Partie mit tabellenrelevanten Korrekturen war das westfälische Duell SC Paderborn gegen den VfL Bochum (2:2). Hier hätten beide Tore der Gastgeber nicht zählen dürfen. Paderborns Klaus Gjasula lieferte nach Meinung einiger WahreTabelle-User im Duell mit Anthony Losilla eine lupenreine Schwalbe (52.) ab. „Ribéry in Paderborn”, unkte Antarex. Beim 2:1 für den SCP, der binnen von 120 Sekunden die Partie von 0:1 auf 2:1 drehen konnte, übersahen Referee Florian Badstübner (Windsbach) und sein Gespann eine Abseitsposition. Beide Szenen wurden mit 100 bzw. 82,3 Prozent in der Abstimmung korrigiert. Bochum hätte somit nach WahreTabelle-Modus mit 2:0 alle drei Punkte aus der Benteler-Arena entführt. (cge).

Mehr zum Thema:

„Fokus 2. Liga“: Die Korrekturenflut!

„Fokus 2. Liga“: Kein Heimsieg für Bielefeld

Magdeburgs erstes Zweitliga-Tor hätte nicht gezählt

Holstein Kiel hat sich zum Abschluss des vierten Spieltages mit einem späten 2:1-Erfolg gegen den 1. FC Magdeburg in der 2. Liga auf Rang drei katapultiert. Wie die Auswertung im „Fokus 2. Liga“ bei der Fußball-Community WahreTabelle allerdings zeigt, wäre es mit dem ersten Kieler Heimerfolg in dieser Saison nichts geworden. Der Freistoß, der dem 1:1 in der 75. Minute durch Alexander Bieler vorausging, hätte nicht gepfiffen werden dürfen, weil zuvor schlicht kein Foul an David Kinsombi vorlag. Die abstimmenden Community-Mitglieder entschieden mit 100 Prozent für eine Korrektur – 1:1 statt 2:1 in Kiel.

Zum Spielforum: Holstein Kiel gegen 1. FC Magdeburg

Der SV Sandhausen kam am vierten Spieltag beim 0:0 gegen den 1. FC Union Berlin zwar zum ersten Punktgewinn dieser Saison, doch für die Kurpfälzer war dies in einem schwachen Zweitliga-Spiel, das Sky-Kommentator Jörg Dahlmann schon nach gut 65 Minuten mit „Dieses Spiel schaue ich mir bestimmt nicht noch einmal an“ abhakte, nicht genug. In der 18. Minute hätte Schiedsrichter Timo Gerach aus Landau-Queichheim (Pfalz) dem SVS nach Bodycheck von Florian Hübner gegen Fabian Schleusener geben müssen. „Union hätte sich nicht beschweren dürfen. Wenn Hübner wenigstens den Ball getroffen hätte... So ist es eine 50:50 Entscheidung“, sah es Union-Anhänger SickMa, „aber dieses Kackspiel hatte meiner Meinung nach auch keinen Sieger verdient. Gute das der Elfer das nicht entschieden hat. Andererseits, wer weiß, vielleicht wären die Unioner dann ein wenig mehr motiviert gewesen.“ Wir wissen es nicht. Was wir jedoch wissen, sind 83,3 Prozent pro Korrektur und damit ein 1:0 für den SV Sandhausen.

Spielforum: SC Paderborn - VfL Bochum

Die dritte Partie mit tabellenrelevanten Korrekturen war das westfälische Duell SC Paderborn gegen den VfL Bochum (2:2). Hier hätten beide Tore der Gastgeber nicht zählen dürfen. Paderborns Klaus Gjasula lieferte nach Meinung einiger WahreTabelle-User im Duell mit Anthony Losilla eine lupenreine Schwalbe (52.) ab. „Ribéry in Paderborn”, unkte Antarex. Beim 2:1 für den SCP, der binnen von 120 Sekunden die Partie von 0:1 auf 2:1 drehen konnte, übersahen Referee Florian Badstübner (Windsbach) und sein Gespann eine Abseitsposition. Beide Szenen wurden mit 100 bzw. 82,3 Prozent in der Abstimmung korrigiert. Bochum hätte somit nach WahreTabelle-Modus mit 2:0 alle drei Punkte aus der Benteler-Arena entführt. (cge).

Mehr zum Thema:

„Fokus 2. Liga“: Die Korrekturenflut!

„Fokus 2. Liga“: Kein Heimsieg für Bielefeld

Magdeburgs erstes Zweitliga-Tor hätte nicht gezählt

Diese News betrifft folgende Schiedsrichter:

Dr. Robert Kampka Name : Dr. Robert Kampka
Geburtsdatum: 21.02.1982
Ort: Mainz
Timo Gerach Name : Timo Gerach
Geburtsdatum: 30.11.1986
Ort: Landau-Queichheim
Florian Badstübner Name : Florian Badstübner
Geburtsdatum: 02.02.1991
Ort: Windsbach

Diese News betrifft folgende Schiedsrichter:

Dr. Robert Kampka
Name : Dr. Robert Kampka
Geburtsdatum: 21.02.1982
Ort: Mainz
Timo Gerach
Name : Timo Gerach
Geburtsdatum: 30.11.1986
Ort: Landau-Queichheim
Florian Badstübner
Name : Florian Badstübner
Geburtsdatum: 02.02.1991
Ort: Windsbach

17.09.2018 23:14 Uhr | Quelle: WahreTabelle Mainzer Ausgleichstreffer war irregulär!

Bundesliga-Auswertung mit einer entscheidenden Korrektur

Ujah_Anthony_Khedira_Rani_MZ95FCA

Die Auswertung des dritten Spieltages der Bundesliga durch die Fußball-Community WahreTabelle brachte am Montagabend eine Ergebniskorrektur mit Tabellenrelevanz. Der 1. FSV Mainz 05, nach dem 2:1-Heimerfolg gegen den FC Augsburg optimal mit sieben Punkten in die Saison gestartet, wäre nur zu einem 1:1-Unentschieden gekommen. Der Mainzer Ausgleichstreffer durch Anthony Ujah (27) aus der 87. Minute hätte von Schiedsrichter Martin Petersen aus Stuttgart zurückgenommen werden müssen. Hier lag nach Ansicht des WahreTabelle

17.09.2018 13:48 Uhr | Quelle: dpa / WahreTabelle „Club“-Coach Köllner contra Videobeweis

Bundesliga: 1. FC Nürnberg beklagt Tor-Entscheidung in Bremen.

Köllner_Michael_BremenFCN

1:1 bei Werder Bremen in der Nachspielzeit, erster Auswärtspunkt, aber beim 1. FC Nürnberg herrschte trotz des Last-Minute-Unentschiedens im Weserstadion am Sonntag nicht nur eitel Sonnenschein. FCN-Trainer Michael Köllner rügte anschließend den Videobeweis. „Ich war noch nie ein Freund des Videobeweises und ich werde es auch nicht werden“, sagte der 48-Jährige am Sonntag nach Spiel, „es kann nicht sein, dass etwas eingeführt wird, das exklusiv nur in der ersten Liga gilt. Wenn man sich zwei Stunden vorher die zweite Liga angeschaut hat, galt da noch etwas anderes.“ Video-Assistent Sascha Stegemann hatte

16.09.2018 16:43 Uhr | Quelle: WahreTabelle Bellarabi-Foul polarisiert Fußball-Deutschland

Bundesliga: Diskussionen um Sperre nach dem Spiel FC Bayern – Bayer 04.

Bellarabi_Karim_Welz_Tobias_FCBayern_LEV

Ex-Nationalspieler Karim Bellarabi von Bayer 04 Leverkusen hat nach seinem Foul gegen Rafinha vom FC Bayern München Reue gezeigt. „Ich möchte mich natürlich bei Rafinha und meiner Mannschaft für das unnötige Foul entschuldigen, es war keine Absicht von mir! Gute Besserung“, schrieb der 28-Jährige in einem sozialen Netzwerk. Bellarabi hatte beim 1:3 seiner Leverkusener am Samstag in der Fußball-Bundesliga beim FC Bayern München nach einem groben Foul an Rafinha die Rote Karte von Schiedsrichter Tobias Welz (Wiesbaden) gesehen. Der Brasilianer wird dem FC Bayern einige Wochen fehlen. Der Außenverteidiger zog sich ...

15.09.2018 23:05 Uhr | Quelle: WahreTabelle Elfmeter-Wiederholung bei FC Bayern – Bayer 04

Bundesliga: Leverkusens historischer Fehlstart – Videobeweis in Wolfsburg.

Volland_Kevin_Neuer_Manuel_FCBayern_LEV

Das hat Bayer 04 Leverkusen in der Fußball-Bundesliga noch nicht erlebt. Erstmals in ihrer fast 40-jährigen Liga-Zugehörigkeit verloren die Rheinländer die ersten drei Saisonspiele. Nimmt man die Endphase der letzten Spielzeit hinzu, ging Leverkusen in fünf der letzten sieben Liga-Spiele als Verlierer vom Platz. So auch am Samstagnachmittag beim 1:3 (1:2) beim FC Bayern München. „Ich bin sauer“, sagte Leverkusens Manager-Legende Reiner Calmund anschließend in der Sendung Alle Spiele, alle Tore bei Sky, „wenn Bayern München 66 Prozent der Zweikämpfe gewinnt, muss bei einigen in Leverkusen der Wecker klingeln.“ ...

14.09.2018 15:39 Uhr | Quelle: WahreTabelle Die berühmtesten „wahren Tore“ aus 25 Jahren

WahreTabelle-Spezial zur Bundesliga.

WahreTore_Kuffour_Samuel_EFRFCBayern1995

Die Bundesliga ist (noch) in der Länderspielpause – und die WahreTabelle-Redaktion blickt für Euch auf Kuriositäten aus 55 Jahren Liga-Historie. Die „wahren Tore“ der abgelaufenen Saison 2017/2018, also jene Treffer, die nach WahreTabelle-Auswertung hätten zählen müssen, haben wir unmittelbar vor dem Start präsentiert.  Doch es gab in den letzten 25 Jahren noch mehr „wahre Tore“, die aus unterschiedlichen Gründen nicht zählten – und die Bundesliga-Geschichte machten. Ein Streifzug. Leverkusens Ulf Kirsten und der Frankfurter Anthony Yeboah erhielten am ac...