Newsansicht

WahreTabelle 1.Bundesliga >> WahreTabelle 2.Bundesliga >>
15.06.2017 17:41 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Aubameyang bleibt der „wahre Torjäger“ der Liga

Entscheidung in der Saison-Schlussphase.

Aubameyang_Pierre-Emerick_BVB
Quelle: Imago Sportfoto / Archivbild
Hier wird Dortmunds Pierre-Emerick Aubameyang zwar ahndungswürdig am Torschuss gehindert, insgesamt ließ sich der Stürmer auf dem Weg zur Torjägerkanone jedoch nicht aufhalten...

Der „wahre Torjäger“ der Saison 2016/2017 in der Fußball-Bundesliga ist und bleibt Pierre-Emerick Aubameyang (27) von Borussia Dortmund.

Der Gabuner, der derzeit heftig mit dem französischen Hauptstadtklub Paris St. Germain flirtet und der in der abgelaufenen Spielzeit auf die Top-Quote von 31 Treffern in 32 Liga-Einsätzen kam, blieb auch in der WahreTabelle-Torjägerauswertung vorn.

Mit „The Race is on“ hatte Aubameyang nach dem 6:0-Auftakterfolg des FC Bayern München gegen Werder Bremen mit seinem ärgsten Konkurrenten Robert Lewandowski via Twitter am ersten Spieltag das viel beachtete Torjäger-Duell für eröffnet erklärt. Der Pole Lewandowski traf im Saison-Eröffnungsspiel am 26. August 2016 gleich drei Mal. Er kommt in der „wahren Torjägerliste“ auf 29 Treffer, Aubameyang auf 30. Hinter dem führenden Duo rangieren Kölns Anthony Modeste mit 23 statt 25 Toren und Leipzigs Neu-Nationalspieler Timo Werner. Der RBL-Stürmer erzielte 20 reguläre Treffer statt 21 nach DFL-Liste.

Die beiden nicht anerkannten Treffer für die ehemaligen BVB-Teamkollegen Aubameyang und Lewandowski gab es am 33. und am letzten Spieltag. Lewandowskis Elfmeter-Tor zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich (17.) der Münchner beim 5:4-Erfolg in Leipzig hätte ebenso von Schiedsrichter Tobias Stieler (Hamburg) nicht verhängt werden dürfen wie der Elfer von Aubameyang zum 4:3-Endstand gegen Werder Bremen (89.) im Saisonfinale im Signal Iduna Park. Diesen Strafstoß von Günter Perl in dessen letztem BL-Spiel nutzte Aubameyang, um den BVB endgültig in die Champions League zu schießen. Ob „Auba“ noch einmal für die Dortmunder auflaufen wird, werden die nächsten Wochen zeigen. „Wahrer Torjäger“ der Saison 2016/2017 bleibt der Publikumsliebling des BVB in jedem Fall… (cge)

Mehr zum Thema:

WahreTorjägerliste: Ibisevic mit nur neun Treffern

Wer sind die „wahren Torjäger“ der Liga?

Aktuelle Umfrage: Stimmt ab!

WahreTabelle bittet zur Abstimmung: Wählt zum Abschluss der Bundesliga-Spielzeit 2016/17 den Schiedsrichter der Saison. Wer ist euer Favorit?

Der „wahre Torjäger“ der Saison 2016/2017 in der Fußball-Bundesliga ist und bleibt Pierre-Emerick Aubameyang (27) von Borussia Dortmund.

Der Gabuner, der derzeit heftig mit dem französischen Hauptstadtklub Paris St. Germain flirtet und der in der abgelaufenen Spielzeit auf die Top-Quote von 31 Treffern in 32 Liga-Einsätzen kam, blieb auch in der WahreTabelle-Torjägerauswertung vorn.

Mit „The Race is on“ hatte Aubameyang nach dem 6:0-Auftakterfolg des FC Bayern München gegen Werder Bremen mit seinem ärgsten Konkurrenten Robert Lewandowski via Twitter am ersten Spieltag das viel beachtete Torjäger-Duell für eröffnet erklärt. Der Pole Lewandowski traf im Saison-Eröffnungsspiel am 26. August 2016 gleich drei Mal. Er kommt in der „wahren Torjägerliste“ auf 29 Treffer, Aubameyang auf 30. Hinter dem führenden Duo rangieren Kölns Anthony Modeste mit 23 statt 25 Toren und Leipzigs Neu-Nationalspieler Timo Werner. Der RBL-Stürmer erzielte 20 reguläre Treffer statt 21 nach DFL-Liste.

Die beiden nicht anerkannten Treffer für die ehemaligen BVB-Teamkollegen Aubameyang und Lewandowski gab es am 33. und am letzten Spieltag. Lewandowskis Elfmeter-Tor zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich (17.) der Münchner beim 5:4-Erfolg in Leipzig hätte ebenso von Schiedsrichter Tobias Stieler (Hamburg) nicht verhängt werden dürfen wie der Elfer von Aubameyang zum 4:3-Endstand gegen Werder Bremen (89.) im Saisonfinale im Signal Iduna Park. Diesen Strafstoß von Günter Perl in dessen letztem BL-Spiel nutzte Aubameyang, um den BVB endgültig in die Champions League zu schießen. Ob „Auba“ noch einmal für die Dortmunder auflaufen wird, werden die nächsten Wochen zeigen. „Wahrer Torjäger“ der Saison 2016/2017 bleibt der Publikumsliebling des BVB in jedem Fall… (cge)

Mehr zum Thema:

WahreTorjägerliste: Ibisevic mit nur neun Treffern

Wer sind die „wahren Torjäger“ der Liga?

Aktuelle Umfrage: Stimmt ab!

WahreTabelle bittet zur Abstimmung: Wählt zum Abschluss der Bundesliga-Spielzeit 2016/17 den Schiedsrichter der Saison. Wer ist euer Favorit?

Diese News betrifft folgende Spiele:




Diese News betrifft folgende Schiedsrichter:

Tobias Stieler Name : Tobias Stieler
Geburtsdatum: 02.07.1981
Ort: Hamburg

Diese News betrifft folgende Schiedsrichter:

Tobias Stieler
Name : Tobias Stieler
Geburtsdatum: 02.07.1981
Ort: Hamburg

15.01.2018 23:27 Uhr | Quelle: WahreTabelle 1. FC Köln: Last-Minute-Sieg bleibt stehen!

Bundesliga-Auswertung: Kein Elfmeter für Mönchengladbach. 

Hofmann_Jonas_Mere_Jorge_FCBMG

Auf dem Rasen und auf den Rängen des RheinEnergie-Stadions spielten sich in der vorletzten Partie des 18. Spieltages in der Fußball-Bundesliga zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach (2:1) nach dem Siegtreffer von Winter-Neuzugang Simon Terodde (29, kam vom VfB Stuttgart) in der 96. Minute unglaubliche Jubelszenen ab. Der Stürmer läutete damit die vor dem Rückrundenstart propagierte Aufholjagd beim Tabellenletzten ein. „Die Liga hat uns schon abgeschrieben – das ist ein Ansporn“, sagte FC-Sportdirektor Armin Veh (56) in einem Interview mit BILD am SONNTAG. Für die Spieler von Coach Stefan Ruthenbeck (45) war es das auf jed...

14.01.2018 00:38 Uhr | Quelle: WahreTabelle Bundesliga-Rückrundenstart: Gelb-Rot für Leipzigs Keita?

18. Spieltag: Diskussion bei 96-Aufholjagd - Gomez bei Comeback im Fokus.

Stambouli_Benjamin_Keita_Naby_RBLS04

Die Fußball-Bundesliga meldet sich aus der kürzesten Winterpause seit 44 Jahren zurück – und Vizemeister RB Leipzig präsentierte sich beim 3:1 (1:0)-Erfolg im Samstagabendspiel gegen den FC Schalke 04 in altbekannter Spiellaune. Die Sachsen fügten dem Tabellenzweiten aus dem Ruhrgebiet die erste Niederlage seit dem 23. September 2017 – 0:2 bei 1899 Hoffenheim – zu und sprangen mit dem Sieg selbst vorübergehend auf Rang zwei. Einen klugen Schachzug unternahm RBL-Coach Ralph Hasenhüttl (50) in dieser Partie. Er nahm den vor dem Platzver...

12.01.2018 13:14 Uhr | Quelle: WahreTabelle Wahre FairplayTabelle: Bayer Leverkusen ganz unten!

Hannover fairstes Team der Liga – vor Gladbach und Bayern.

Tah_Jonathan_Schuerrle_Andre

Es war eine der hitzigsten Szenen der abgelaufenen Hinrunde in der Fußball-Bundesliga. Augsburgs Kapitän Daniel Baier (33) sorgte am fünften Spieltag gegen Vizemeister RB Leipzig (1:0) mit einer obszönen Geste an die Adresse von RBL-Coach Ralph Hasenhüttl (50) für Wirbel. Der bereits nach zwei Minuten von Schiedsrichter Daniel Siebert (Berlin) mit Gelb verwarnte Augsburger hätte in dieser Szene mit einer weiteren Verwarnung bedacht und vom Platz geschickt werden müssen. „Manche Spieler raffen es noch immer nic...

11.01.2018 14:00 Uhr | Quelle: dpa / WahreTabelle „Es geht nicht um detektivischen Scharfsinn!“

Bundesliga: Schiedsrichter-Boss Fröhlich verteidigt Video-Beweis.

Fröhlich

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und die Deutsche Fußball Liga (DFL) haben sich kurz vor dem Beginn der Rückrunde in der Fußball-Bundesliga (Freitag) noch einmal eindeutig für den umstrittenen und vieldiskutierten Videobeweis ausgesprochen. „DFB und DFL sind absolut davon überzeugt, dass der Videobeweis das Spiel gerechter macht“, sagte DFL-Direktor Ansgar Schwenken am Donnerstagvormittag bei einer Pressekonferenz in Frankfurt am Main, „das Glas ist aus unserer Sicht zu drei Vierteln voll. Wir sind absolut davon überzeugt, dass der Videobeweis das gerechte und richtige Instrument ist, um zu den richtigen Entscheidungen zu kommen.“ Sc...

10.01.2018 11:48 Uhr | Quelle: WahreTabelle BVB auf Platz zwei – Das ist die WahreHinrundentabelle

Relegationsplatz für den HSV – Leipzig nur Achter.

BVBRBL

Die Hinrunde der Saison 2017/2018 in der Fußball-Bundesliga ist Geschichte und die WahreTabelle-Redaktion blickt unmittelbar vor dem Rückrundenstart noch einmal auf die wichtigsten Veränderungen und auf die WahreTreterliste. Den Anfang macht – auch das hat Tradition – die WahreHinrundenTabelle. Wie die W. A. Z. schon im Dezember in einem großen Report über WahreTabelle konstatierte, ist Borussia Dortmund der große Verlierer der Hinserie. Zwar rettete sich der BVB mit zwei Siegen unter dem neuen Coach Peter Stöger (51) im Schlussspurt noch auf Rang drei, den kapitalen Absturz aber, der zur Demission von St...