Newsansicht

WahreTabelle 1.Bundesliga >> WahreTabelle 2.Bundesliga >>
15.06.2017 17:41 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Aubameyang bleibt der „wahre Torjäger“ der Liga

Entscheidung in der Saison-Schlussphase.

Aubameyang_Pierre-Emerick_BVB
Quelle: Imago Sportfoto / Archivbild
Hier wird Dortmunds Pierre-Emerick Aubameyang zwar ahndungswürdig am Torschuss gehindert, insgesamt ließ sich der Stürmer auf dem Weg zur Torjägerkanone jedoch nicht aufhalten...

Der „wahre Torjäger“ der Saison 2016/2017 in der Fußball-Bundesliga ist und bleibt Pierre-Emerick Aubameyang (27) von Borussia Dortmund.

Der Gabuner, der derzeit heftig mit dem französischen Hauptstadtklub Paris St. Germain flirtet und der in der abgelaufenen Spielzeit auf die Top-Quote von 31 Treffern in 32 Liga-Einsätzen kam, blieb auch in der WahreTabelle-Torjägerauswertung vorn.

Mit „The Race is on“ hatte Aubameyang nach dem 6:0-Auftakterfolg des FC Bayern München gegen Werder Bremen mit seinem ärgsten Konkurrenten Robert Lewandowski via Twitter am ersten Spieltag das viel beachtete Torjäger-Duell für eröffnet erklärt. Der Pole Lewandowski traf im Saison-Eröffnungsspiel am 26. August 2016 gleich drei Mal. Er kommt in der „wahren Torjägerliste“ auf 29 Treffer, Aubameyang auf 30. Hinter dem führenden Duo rangieren Kölns Anthony Modeste mit 23 statt 25 Toren und Leipzigs Neu-Nationalspieler Timo Werner. Der RBL-Stürmer erzielte 20 reguläre Treffer statt 21 nach DFL-Liste.

Die beiden nicht anerkannten Treffer für die ehemaligen BVB-Teamkollegen Aubameyang und Lewandowski gab es am 33. und am letzten Spieltag. Lewandowskis Elfmeter-Tor zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich (17.) der Münchner beim 5:4-Erfolg in Leipzig hätte ebenso von Schiedsrichter Tobias Stieler (Hamburg) nicht verhängt werden dürfen wie der Elfer von Aubameyang zum 4:3-Endstand gegen Werder Bremen (89.) im Saisonfinale im Signal Iduna Park. Diesen Strafstoß von Günter Perl in dessen letztem BL-Spiel nutzte Aubameyang, um den BVB endgültig in die Champions League zu schießen. Ob „Auba“ noch einmal für die Dortmunder auflaufen wird, werden die nächsten Wochen zeigen. „Wahrer Torjäger“ der Saison 2016/2017 bleibt der Publikumsliebling des BVB in jedem Fall… (cge)

Mehr zum Thema:

WahreTorjägerliste: Ibisevic mit nur neun Treffern

Wer sind die „wahren Torjäger“ der Liga?

Aktuelle Umfrage: Stimmt ab!

WahreTabelle bittet zur Abstimmung: Wählt zum Abschluss der Bundesliga-Spielzeit 2016/17 den Schiedsrichter der Saison. Wer ist euer Favorit?

Der „wahre Torjäger“ der Saison 2016/2017 in der Fußball-Bundesliga ist und bleibt Pierre-Emerick Aubameyang (27) von Borussia Dortmund.

Der Gabuner, der derzeit heftig mit dem französischen Hauptstadtklub Paris St. Germain flirtet und der in der abgelaufenen Spielzeit auf die Top-Quote von 31 Treffern in 32 Liga-Einsätzen kam, blieb auch in der WahreTabelle-Torjägerauswertung vorn.

Mit „The Race is on“ hatte Aubameyang nach dem 6:0-Auftakterfolg des FC Bayern München gegen Werder Bremen mit seinem ärgsten Konkurrenten Robert Lewandowski via Twitter am ersten Spieltag das viel beachtete Torjäger-Duell für eröffnet erklärt. Der Pole Lewandowski traf im Saison-Eröffnungsspiel am 26. August 2016 gleich drei Mal. Er kommt in der „wahren Torjägerliste“ auf 29 Treffer, Aubameyang auf 30. Hinter dem führenden Duo rangieren Kölns Anthony Modeste mit 23 statt 25 Toren und Leipzigs Neu-Nationalspieler Timo Werner. Der RBL-Stürmer erzielte 20 reguläre Treffer statt 21 nach DFL-Liste.

Die beiden nicht anerkannten Treffer für die ehemaligen BVB-Teamkollegen Aubameyang und Lewandowski gab es am 33. und am letzten Spieltag. Lewandowskis Elfmeter-Tor zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich (17.) der Münchner beim 5:4-Erfolg in Leipzig hätte ebenso von Schiedsrichter Tobias Stieler (Hamburg) nicht verhängt werden dürfen wie der Elfer von Aubameyang zum 4:3-Endstand gegen Werder Bremen (89.) im Saisonfinale im Signal Iduna Park. Diesen Strafstoß von Günter Perl in dessen letztem BL-Spiel nutzte Aubameyang, um den BVB endgültig in die Champions League zu schießen. Ob „Auba“ noch einmal für die Dortmunder auflaufen wird, werden die nächsten Wochen zeigen. „Wahrer Torjäger“ der Saison 2016/2017 bleibt der Publikumsliebling des BVB in jedem Fall… (cge)

Mehr zum Thema:

WahreTorjägerliste: Ibisevic mit nur neun Treffern

Wer sind die „wahren Torjäger“ der Liga?

Aktuelle Umfrage: Stimmt ab!

WahreTabelle bittet zur Abstimmung: Wählt zum Abschluss der Bundesliga-Spielzeit 2016/17 den Schiedsrichter der Saison. Wer ist euer Favorit?

Diese News betrifft folgende Spiele:




Diese News betrifft folgende Schiedsrichter:

Tobias Stieler Name : Tobias Stieler
Geburtsdatum: 02.07.1981
Ort: Hamburg

Diese News betrifft folgende Schiedsrichter:

Tobias Stieler
Name : Tobias Stieler
Geburtsdatum: 02.07.1981
Ort: Hamburg

16.08.2017 14:23 Uhr | Quelle: WahreTabelle Ewige Tabelle: Wachsen RB Leipzig Flügel?

Bundesliga: Vizemeister kann gewaltigen Sprung machen.

Orban_Willi_RBL

Die Fußball-Bundesliga startet am Freitag mit dem Spiel des deutschen Rekordmeisters FC Bayern München gegen Bayer 04 Leverkusen in ihre 55. Saison. Doch wie steht es um die „ewige Tabelle“ im Oberhaus? Die Redaktion von WahreTabelle hat – wie im Vorjahr – vor dem Start einen Blick auf das Tableau mit allen 55 Bundesligisten geworfen. Mit Vizemeister RB Leipzig steht dabei ein Klub besonders im Fokus. Denn: Die Sachsen erspielten in ihrer Premieren-Spielzeit 2016/2017 insgesamt 67 Zähler und könnten bei gleicher Punktzahl ...

14.08.2017 23:20 Uhr | Quelle: WahreTabelle / dpa „Spielabbruch stand im Raum“

DFB-Pokal: Geduldsprobe für Schiedsrichter Hartmann in Rostock.

Hartmann_Robert_Wangen

Die erste Runde im DFB-Pokal erlebte zum Abschluss am Montagabend einen Eklat. Die Partie FC Hansa Rostock – Hertha BSC (0:2) wurde nach 75 Minuten wegen Zuschauerausschreitungen von Schiedsrichter Robert Hartmann aus Wangen für mehr als eine Viertelstunde unterbrochen. Rostocker „Ultras“ verbrannten unmittelbar vor dem Gästeblock ein Hertha-Banner, die Berliner feuerten Leuchtraketen in den Hansa-Tribünenabschnitt – und ließen Spieler und Verantwortliche ratlos zurück. „In meinem Leben habe ich so etwas noch nicht erlebt“, erklärt...

12.08.2017 23:08 Uhr | Quelle: WahreTabelle „Es wird eine geile Pokal-Runde“

Saisonstart im DFB-Pokal im Round-up – Elfmeter für CFC?

Abraham_David_EFR

Die Fußball-Bundesligisten meldeten sich in der ersten DFB-Pokal-Hauptrunde am Freitag und Samstag teilweise furios zurück. Titelverteidiger Borussia Dortmund kam in Freiburg am Samstag zu einem nie gefährdeten 4:0 (2:0)-Erfolg beim badischen Vertreter 1. FC Rielasingen-Arlen. Der Deutsche Meister FC Bayern München ließ dem Drittligisten Chemnitzer FC beim 5:0 (1:0)-Auswärtserfolg keine Chance. Pokalfinalist Eintracht Frankfurt setzte sich in Siegen gegen den Regionalligisten TuS Erndtebrück trotz Unterzahl nach der Roten Karte für David Abraham (23.) durch Schiedsrichter Benedikt Kempkes (Thür) klar mit 3:0 (1:0) ...

10.08.2017 17:36 Uhr | Quelle: WahreTabelle Das erste Mal im DFB-Pokal… Elfmeterschießen

Serie: Novum 1970 auf Schalke – Sandhausen und VfB 1995 im XXL-Duell. 

Stuttgart_1995

Gelsenkirchen, 13. Dezember 1970. In der Glückauf-Kampfbahn erleben die Zuschauer Historisches. Gegen den Vizemeister der Regionalliga Nord und Fast-Aufsteiger zur Bundesliga, den damals deutschlandweit noch recht unscheinbaren VfL Wolfsburg, muss der FC Schalke 04 im ersten Elfmeterschießen der DFB-Pokalgeschichte ran. Das Hinspiel im VfL-Stadion am Elsterweg hatten die „Wölfe“, ab 1997 in der Bundesliga und 2015 DFB-Pokalsieger, mit 2:2 nach Verlängerung gestaltet. Auf Schalke hieß es nach 120 Minuten ebenfalls Remis – 1:1. Das Elf...

08.08.2017 22:58 Uhr | Quelle: WahreTabelle „Fokus 2. Liga“: „Nur“ ein 1:0-Erfolg für „Club“!

Traumstart für 1. FC Nürnberg trotz Elfer-Szene perfekt.

Osmers_Harm_Hannover

Zwei Spiele, zwei Siege – beim Altmeister 1. FC Nürnberg herrscht nach dem erfolgreichen Start in die Saison in der 2. Liga Aufbruchsstimmung. Die Mannschaft von Trainer Michael Köllner (45) kam am Sonntag zu einem 1:0 (0:0)-Erfolg beim Aufsteiger SSV Regensburg – und bleibt damit an der Tabellenspitze im „Unterhaus“. Die Partie in der Continental Arena wurde bei schwülwarmen Temperaturen durch einen Treffer von Kevin Möhwald (78.) entschieden – und dieses Ergebnis stand im „Fokus 2. Liga“ bei der Fußball-Community WahreTabelle. Am Dienstagabend sah das Kompetenzteam 2. Bundesliga Schiedsrichter Harm Osmers (H...