Newsansicht

WahreTabelle 1.Bundesliga >> WahreTabelle 2.Bundesliga >>
23.11.2016 18:48 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Ex-Schiedsrichter Howard Webb: Spieler provozierten Gelb

CL-Final-Referee von 2010 mit verblüffender Aussage.

Webb / Demichelis
Quelle: Imago Sportfoto
Howard Webb, der hier Bayern-Spieler Martin Demichelis (m.) im CL-Finale 2010 Gelb zeigt, war zwei Mal „Weltschiedsrichter des Jahres“.

Premier-League-Klub Manchester City tritt am Mittwochabend in der Champions League in Gruppe C bei Borussia Mönchengladbach an. Schon vor diesem Spiel verblüffte der ehemalige FIFA-Schiedsrichter Howard Webb (45) laut einer Meldung von Sport 1 Fußball-England mit einer überraschenden Aussage.

Mit Blick auf das Weihnachtsspielprogramm in der englischen Fußball-Eliteliga rund um den „Boxing Day“ am 26. Dezember und weiteren Spielen bis zum 4. Januar 2017, sagte Webb, 2010 Referee des CL-Finales zwischen Inter Mailand und dem FC Bayern München (2:0), dem englischen Champions-League-Broadcaster BT Sports: „Manchmal wollen die Spieler in der Weihnachtszeit lieber frei haben. Dann sagen sie sich, dass eine Gelbe Karte ihrem Anliegen nutzen könnte, auch wenn dies nichts ist, was die Fans gerne hören wollen.“

Webb weiter: „Um ihr Ziel zu erreichen, versuchen die Spieler, mit Kleinigkeiten wie Trikothalten oder Ballwegschlagen, Verwarnungen zu provozieren.“

Howard Webb aus Rotherham in Yorkshire beendete seine Schiedsrichter-Karriere 2014. Absolutes Highlight seiner Karriere war die Leitung des WM-Finales 2010 mit Spanien und den Niederlanden (1:0 n. V.) in Johannesburg. (cge).

Mehr zum Thema:

Gelb-Schummelei in der Liga? Völlig okay!

Europa sieht Gelb... 

Konzertbesuch? Nur im Gespann!

Aktuelle Umfrage: Stimmt ab!

Die von BVB-Trainer Thomas Tuchel (43) nach der 0:2-Niederlage bei Bayer 04 Leverkusen angestoßene „Foulspiel-Diskussion“ befeuert die Debatte um übermäßige Härte in der Bundesliga neu. Wie ist Eure Meinung dazu?

Premier-League-Klub Manchester City tritt am Mittwochabend in der Champions League in Gruppe C bei Borussia Mönchengladbach an. Schon vor diesem Spiel verblüffte der ehemalige FIFA-Schiedsrichter Howard Webb (45) laut einer Meldung von Sport 1 Fußball-England mit einer überraschenden Aussage.

Mit Blick auf das Weihnachtsspielprogramm in der englischen Fußball-Eliteliga rund um den „Boxing Day“ am 26. Dezember und weiteren Spielen bis zum 4. Januar 2017, sagte Webb, 2010 Referee des CL-Finales zwischen Inter Mailand und dem FC Bayern München (2:0), dem englischen Champions-League-Broadcaster BT Sports: „Manchmal wollen die Spieler in der Weihnachtszeit lieber frei haben. Dann sagen sie sich, dass eine Gelbe Karte ihrem Anliegen nutzen könnte, auch wenn dies nichts ist, was die Fans gerne hören wollen.“

Webb weiter: „Um ihr Ziel zu erreichen, versuchen die Spieler, mit Kleinigkeiten wie Trikothalten oder Ballwegschlagen, Verwarnungen zu provozieren.“

Howard Webb aus Rotherham in Yorkshire beendete seine Schiedsrichter-Karriere 2014. Absolutes Highlight seiner Karriere war die Leitung des WM-Finales 2010 mit Spanien und den Niederlanden (1:0 n. V.) in Johannesburg. (cge).

Mehr zum Thema:

Gelb-Schummelei in der Liga? Völlig okay!

Europa sieht Gelb... 

Konzertbesuch? Nur im Gespann!

Aktuelle Umfrage: Stimmt ab!

Die von BVB-Trainer Thomas Tuchel (43) nach der 0:2-Niederlage bei Bayer 04 Leverkusen angestoßene „Foulspiel-Diskussion“ befeuert die Debatte um übermäßige Härte in der Bundesliga neu. Wie ist Eure Meinung dazu?

19.08.2017 20:58 Uhr | Quelle: WahreTabelle / dpa Video-Beweis: Probleme in den Stadien!

Bundesliga-Start: Müllers kurioser Treffer für den HSV - Stieler mit Premiere zufrieden. 

Stieler_Tobias_Videobeweis

Der Ball rollt wieder! Die 55. Saison in der Fußball-Bundesliga begann am Freitagabend mit der Partie von Rekordmeister FC Bayern München gegen Bayer 04 Leverkusen (3:1) in jeder Hinsicht denkwürdig. Während der Begegnung in der ausverkauften Allianz Arena gab es massive Fan-Proteste gegen den Deutschen Fußball-Bund (DFB). Schiedsrichter Tobias Stieler aus Hamburg war nach 52 Minuten der erste Unparteiische in der Liga, der den Video-Assistenten, Ex-Referee Dr. Jochen Drees (Münster-Sarmsheim) konsultierte. Nach einer Attacke von Leverkusens Charles Aranguiz gegen Robert Lewandowski nutzte Stieler die Rückversicherung durch den Video-Schiedsrichter – ...

18.08.2017 18:14 Uhr | Quelle: WahreTabelle Schiedsrichter Tobias Stieler eröffnet 55. Saison

Bundesliga-Referees: Zwayer pfeift Schalke – RBL, Dr. Brych in Mainz. 

Stieler_Tobias_Hamburg

Das Warten hat ein Ende! Am Freitag wird Schiedsrichter Tobias Stieler aus Hamburg um 20.30 Uhr mit dem Spiel des deutschen Meisters FC Bayern München gegen Bayer 04 Leverkusen die 55. Saison in der Fußball-Bundesliga anpfeifen. Der 36-jährige Jurist wird dabei als erster Referee in einem Spiel der deutschen Fußball-Eliteliga den Video-Assistenten konsultieren können. Vierter Offizieller in der Allianz Arena ist mit Martin Petersen aus Stuttgart einer der vier neuen Schiedsrichter die...

17.08.2017 16:14 Uhr | Quelle: WahreTabelle Video-Assistent: Schiedsrichter-Hilfe auf Probe

Bundesliga vor der 55. Saison: Das ist neu im „Oberhaus“.

Video_Assistent_Dortmund

Am Freitag, 20.30 Uhr, hat das Warten ein Ende. Die 55. Saison in der Fußball-Bundesliga wird vom deutschen Meister FC Bayern München und Bayer 04 Leverkusen in der Allianz Arena unter der Leitung von Schiedsrichter Tobias Stieler aus Hamburg eröffnet. Stieler kam schon beim Warm-up zur Jubiläumssaison eine besondere Rolle zu, fungierte der Unparteiische doch beim Supercup-Finale zwischen Pokalsieger Borussia Dortmund und dem FC Bayern (6:7 n. E.) vor zwei Wochen als erster Video-Assistent in einem Pflichtspiel in Deutschland. Im Signal Iduna Park lief rein...

16.08.2017 14:23 Uhr | Quelle: WahreTabelle Ewige Tabelle: Wachsen RB Leipzig Flügel?

Bundesliga: Vizemeister kann gewaltigen Sprung machen.

Orban_Willi_RBL

Die Fußball-Bundesliga startet am Freitag mit dem Spiel des deutschen Rekordmeisters FC Bayern München gegen Bayer 04 Leverkusen in ihre 55. Saison. Doch wie steht es um die „ewige Tabelle“ im Oberhaus? Die Redaktion von WahreTabelle hat – wie im Vorjahr – vor dem Start einen Blick auf das Tableau mit allen 55 Bundesligisten geworfen. Mit Vizemeister RB Leipzig steht dabei ein Klub besonders im Fokus. Denn: Die Sachsen erspielten in ihrer Premieren-Spielzeit 2016/2017 insgesamt 67 Zähler und könnten bei gleicher Punktzahl ...

14.08.2017 23:20 Uhr | Quelle: WahreTabelle / dpa „Spielabbruch stand im Raum“

DFB-Pokal: Geduldsprobe für Schiedsrichter Hartmann in Rostock.

Hartmann_Robert_Wangen

Die erste Runde im DFB-Pokal erlebte zum Abschluss am Montagabend einen Eklat. Die Partie FC Hansa Rostock – Hertha BSC (0:2) wurde nach 75 Minuten wegen Zuschauerausschreitungen von Schiedsrichter Robert Hartmann aus Wangen für mehr als eine Viertelstunde unterbrochen. Rostocker „Ultras“ verbrannten unmittelbar vor dem Gästeblock ein Hertha-Banner, die Berliner feuerten Leuchtraketen in den Hansa-Tribünenabschnitt – und ließen Spieler und Verantwortliche ratlos zurück. „In meinem Leben habe ich so etwas noch nicht erlebt“, erklärt...