Schiedsrichter-Profil von Deniz Aytekin

Allgemeine Daten

Deniz Aytekin

Deniz Aytekin
Quelle:
imago images
Geburt: 21.07.1978
Alter: 43
Wohnort: Oberasbach
Beruf: Diplom-Betriebswirt
Schiedsrichter seit: 1995
1. Liga-Debüt: 27.09.2008
FIFA Schiedsrichter seit: 2011
Verein: tsv altenberg
ø-Note 3,6
zum
TM-Profil

2 strittige Szenen

0 richtige Entscheidungen

1 Korrektur

VAR 1 VAR-Beteiligung

Relevante News

29.04.2018 23:16 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Wieder umstrittener Elfmeter in Mainz!

Bundesliga bei WahreTabelle: Wäre FC-Abstieg vertagt worden?

Upamecano_Dayot_Muto_Yoshinori
Quelle: Imago Sportfoto

„Abstieg mit Anstand“, so titelte BILD am SONNTAG zur Partie SC Freiburg gegen den 1. FC Köln (3:2) und dem dadurch besiegelten, sechsten Abstieg der Domstädter aus der Fußball-Bundesliga. Schiedsrichter Deniz Aytekin (Oberasbach) musste den aufgelösten Kölnern um Dominique Heintz am Ende sogar Trost spenden. Möglicherweise hätte die hochdramatische Partie im Schwarzwaldstadion einen anderen Verlauf genommen – und den seit Wochen drohenden Abstieg der Rheinländer weiter hinauszögern und die rechnerische Chance auf den Liga-Verbleib wahren können. In der

weiterlesen ...
16.03.2018 15:44 Uhr | Quelle: dpa / WahreTabelle

Bundesliga: Bernd Leno kontra Video-Beweis

Leverkusen-Torhüter klagt an: „Zuschauer werden unruhig“

Leno_Bernd
Quelle: Imago Sportfoto

Die Kritik am Video-Beweis in der Fußball-Bundesliga geht weiter. Nach Weltmeister Stefan Reuter vom FC Augsburg oder Ex-Nationaltorhüter René Adler (1. FSV Mainz 05) hat nun auch Bayer Leverkusens Keeper Bernd Leno Bedenken gegenüber dem technischen Hilfsmittel für die Schiedsrichter geäußert. Der Nationaltorhüter hat sich in einem Beitrag des Nachrichtenmagazins Focus (Samstag-Ausgabe) deutlich gegen den Video-Beweis im Fußball in der derzeit praktizierten Form ausgesprochen. „Wir stehen auf dem Feld und müssen mitunter ...

weiterlesen ...
13.03.2018 22:52 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Elfmeter! Punkt für Mainz 05, Sieg für VfB

Bundesliga in der Auswertung: BVB-Erfolg bleibt stehen.

Brych_DrFelix_MZ05S04
Quelle: Imago Sportfoto

Die Beule am Kopf von Abwehrspieler Thilo Kehrer (21) sprach Bände. Der FC Schalke 04 war am 26. Spieltag der Fußball-Bundesliga beim 1. FSV Mainz 05 (1:0) mit einem blauen Auge davon gekommen. Die Freitagspartie in der Opel Arena gehörte bei der aufgrund des Montagsspiels erst am Dienstag vorgenommenen Auswertung des Spieltags durch die Fußball-Community WahreTabelle zu den Spielen mit relevanten Korrekturen. Die entscheidende Szene in Mainz: In der 88. Minute brachten Naldo und Kehrer den aufgerückten Stefan Bell zu Fall. Schiedsrichter Dr. ...

weiterlesen ...
12.02.2018 23:38 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Höherer Erfolg: Werder ist Gewinner des 22. Spieltages

Bundesliga-Auswertung: Handelfmeter gegen Wolfsburg und William.

Junuzovic_Zlatko_William_BremenWOB
Quelle: Imago Sportfoto

Werder Bremen ist der große Gewinner des 22. Spieltages in der Fußball-Bundesliga. Die Hanseaten bauten ihren Vorsprung auf den Erzrivalen vom Hamburger SV und Platz 17 durch einen 3:1 (2:0)-Heimerfolg gegen den VfL Wolfsburg auf sechs Punkte aus. Der Sieg der Mannschaft von Trainer Florian Kohfeldt (35) fiel in der Auswertung des Spieltages durch die Fußball-Community WahreTabelle sogar noch höher aus: 4:1 statt 3:1. Der insgesamt souveräne Schiedsrichter Deniz Aytekin (39, Oberasbach) hätte den Bremern nach 33 Minuten einen ...

weiterlesen ...
11.02.2018 23:20 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Werder Bremen: Fan-Protest gegen den Video-Beweis

Bundesliga: So lief der 22. Spieltag bei WahreTabelle.

IMG 2017
Quelle: WahreTabelle / Privat.

Werder Bremen hat am 22. Spieltag der Fußball-Bundesliga mit dem 3:1 (2:0)-Heimerfolg gegen den VfL Wolfsburg ein Statement im Abstiegskampf abgegeben. Die Bremer bleiben zwar auf Rang 15, brachten aber drei Zähler zwischen sich und den auf dem Relegationsplatz stehenden 1. FSV Mainz 05. Vor dem Erzrivalen und Tabellensiebzehnten Hamburger SV liegt die Mannschaft von Trainer Florian Kohfeldt (35) bereits sechs Punkte. Die Fans im Weserstadion machten vor der Partie ihrem Ärger über missverständliche Entscheidungen des Video-Assistenten in den letzten Spielen mit verschiedenen Spruchbändern (u. a. „Weg mit dem Videobeweis, „F… dich, ...

weiterlesen ...