Newsansicht

WahreTabelle 1.Bundesliga >> WahreTabelle 2.Bundesliga >>
12.05.2017 15:30 Uhr | Quelle: dpa / WahreTabelle

CL-Finals für Dr. Brych und Bibiana Steinhaus

Europa-League-Endspiel geht an Damir Skomina.

Brych_Porto
Quelle: Imago Sportfoto / Archivbild
Schiedsrichter Dr. Felix Brych (m.) und die Stars von Juventus Turin (hier im Achtelfinale gegen den FC Porto), sehen sich am 3. Juni im CL-Finale wieder.

Für Reporter-Legende Fritz von Thurn und Taxis (66) ist er schlicht „der beste, den wir haben“, nun wartet auf Schiedsrichter Dr. Felix Brych (41) aus München nach seiner Nominierung für das Europa-League-Finale 2014 in Turin und der Weltmeisterschaft in Brasilien im gleichen Jahr ein weiteres Highlight seiner Laufbahn. Der Jurist wird am 3. Juni 2017 in Cardiff das Champions-League-Finale zwischen Real Madrid und Juventus Turin leiten. Für Dr. Felix Brych, der seine Dissertation über „Förderung des Berufssports durch Kommunen“ vorlegte, ist es das sechste Champions-League-Spiel in dieser Saison.

Bibiana Steinhaus (38) aus Hannover macht zwei Tage zuvor in der Champions League der Damen die deutsche Nominierung für die Finals komplett, sie pfeift im walisischen Cardiff das inner-französische Duell Olympique Lyon gegen Paris St. Germain. Das teilte der europäische Fußball-Verband (UEFA) am Freitagmittag in Nyon mit. 

Bibiana Steinhaus, seit 2007 Schiedsrichterin in der 2. Bundesliga der Männer und bereits seit 1999 Spielleiterin in der Frauen-Bundesliga, war zuvor u. a. für das Finale der Damen 2011 in Frankfurt und das Olympia-Finale 2012 in London nominiert.

Unparteiischer im Europa-League-Finale zwischen Ajax Amsterdam und Manchester United am 24. Mai 2017 in Stockholm ist Damir Skomina aus Slowenien. Der 40-Jährige leitete in dieser Spielzeit u. a. das Viertelfinal-Rückspiel der Champions League zwischen AS Monaco und Borussia Dortmund (3:1). (cge / Mit Material von dpa). 

Mehr zum Thema:

Dr. Felix Brych zum zweiten Mal „Schiedsrichter des Jahres“

„Brych ist mein Favorit für das Finale“

Starke WM-Premiere für Brych

Aktuelle Umfrage: Stimmt ab!

Schiedsrichter Wolfgang Stark aus Ergolding wird mit seinem nächsten Einsatz neuer Rekord-Referee in der Fußball-Bundesliga. Wie schätzt Ihr die Leistung des Unparteiischen aus Bayern ein?

Für Reporter-Legende Fritz von Thurn und Taxis (66) ist er schlicht „der beste, den wir haben“, nun wartet auf Schiedsrichter Dr. Felix Brych (41) aus München nach seiner Nominierung für das Europa-League-Finale 2014 in Turin und der Weltmeisterschaft in Brasilien im gleichen Jahr ein weiteres Highlight seiner Laufbahn. Der Jurist wird am 3. Juni 2017 in Cardiff das Champions-League-Finale zwischen Real Madrid und Juventus Turin leiten. Für Dr. Felix Brych, der seine Dissertation über „Förderung des Berufssports durch Kommunen“ vorlegte, ist es das sechste Champions-League-Spiel in dieser Saison.

Bibiana Steinhaus (38) aus Hannover macht zwei Tage zuvor in der Champions League der Damen die deutsche Nominierung für die Finals komplett, sie pfeift im walisischen Cardiff das inner-französische Duell Olympique Lyon gegen Paris St. Germain. Das teilte der europäische Fußball-Verband (UEFA) am Freitagmittag in Nyon mit. 

Bibiana Steinhaus, seit 2007 Schiedsrichterin in der 2. Bundesliga der Männer und bereits seit 1999 Spielleiterin in der Frauen-Bundesliga, war zuvor u. a. für das Finale der Damen 2011 in Frankfurt und das Olympia-Finale 2012 in London nominiert.

Unparteiischer im Europa-League-Finale zwischen Ajax Amsterdam und Manchester United am 24. Mai 2017 in Stockholm ist Damir Skomina aus Slowenien. Der 40-Jährige leitete in dieser Spielzeit u. a. das Viertelfinal-Rückspiel der Champions League zwischen AS Monaco und Borussia Dortmund (3:1). (cge / Mit Material von dpa). 

Mehr zum Thema:

Dr. Felix Brych zum zweiten Mal „Schiedsrichter des Jahres“

„Brych ist mein Favorit für das Finale“

Starke WM-Premiere für Brych

Aktuelle Umfrage: Stimmt ab!

Schiedsrichter Wolfgang Stark aus Ergolding wird mit seinem nächsten Einsatz neuer Rekord-Referee in der Fußball-Bundesliga. Wie schätzt Ihr die Leistung des Unparteiischen aus Bayern ein?

Diese News betrifft folgende Schiedsrichter:

Felix Brych Name : Felix Brych
Geburtsdatum: 03.08.1975
Ort: München
Bibiana Steinhaus Name : Bibiana Steinhaus
Geburtsdatum: 24.03.1979
Ort: Hannover

Diese News betrifft folgende Schiedsrichter:

Felix Brych
Name : Felix Brych
Geburtsdatum: 03.08.1975
Ort: München
Bibiana Steinhaus
Name : Bibiana Steinhaus
Geburtsdatum: 24.03.1979
Ort: Hannover

13.05.2017 09:37


Neon
Neon

Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 20.03.2011

Aktivität:
Beiträge: 4531

Er sollte ja nun alle Fehler für 2017 raus haben


 Beitrag melden  Zitieren  Antworten


13.05.2017 00:02


GladbacherFohlen
GladbacherFohlen

Bor. M'Gladbach-FanBor. M'Gladbach-Fan

GladbacherFohlen
Mitglied seit: 04.03.2013

Aktivität:
Beiträge: 4370

@waldi87

Zitat von waldi87
Was meint ihr?
Wird die Leistung von Brych noch schlechter als bei Dortmund gegen Hoffenheim?


Ich hoffe für ihn und für die deutsche Schiedsrichterzunft, dass er das Spiel gut abwickelt. Schlechter als letztes WE kann es ja eigentlich schon fast nicht mehr werden 


"Das ist der ganz normale Wahnsinn hier im Borussia-Park!" - 100,5-Kommentator Andreas Küppers nach Igor de Camargos Last-Minute-Tor in der Relegation 2011 gegen Bochum


 Beitrag melden  Zitieren  Antworten


12.05.2017 23:38


waldi87


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 14.07.2013

Aktivität:
Beiträge: 4958

Was meint ihr?
Wird die Leistung von Brych noch schlechter als bei Dortmund gegen Hoffenheim?


 Beitrag melden  Zitieren  Antworten


20.11.2017 22:42 Uhr | Quelle: WahreTabelle Bundesliga-Auswertung: Keine Siege für Mainz und VfB

De Blasis‘ Schwalbe: „Andi Möller wäre stolz gewesen“. 

Yarmolenko_Andrey_BVB

„Peinlich-Pleite in Stuttgart“ – so titelte Fußball BILD nach dem enttäuschenden 1:2 von Pokalsieger Borussia Dortmund beim Aufsteiger. Die Partie in der Mercedes-Benz-Arena wurde – so die Auswertung des zwölften Spieltages in der Bundesliga durch die Fußball-Community WahreTabelle letztlich durch die Zurücknahme eines korrekten Treffers von Andrey Yarmolenko (27) in der 71. Minute entschieden. Schiedsrichter Frank Willenborg aus Osnabrück sah vor dem vermeintlichen Ausgleichstreffers des ukrain...

18.11.2017 21:26 Uhr | Quelle: WahreTabelle 1. FC Köln am Boden: „Jungs fühlen sich betrogen“

Bundesliga: Video-Beweis-Chaos sorgt für Ärger in Mainz.

Rausch_Konstantin_MZ05FC

Der 1. FC Köln befindet sich nach dem zwölften Spieltag der Fußball-Bundesliga im freien Fall. Mit zwei Punkten bleiben die Rheinländer auch nach dem 0:1 (0:1) am Samstagnachmittag beim 1. FSV Mainz 05 Tabellenletzter. Mit alarmierenden Zahlen: Zwei Zähler aus zwölf Partien bedeuteten in der BL-Historie 1964 und 1978 für den 1. FC Saarbrücken und 1860 München jeweils den Abstieg und stellen zudem die schlechteste Ausbeute des zweimaligen Bundesliga-Meisters dar. Im Vorjahr belegten die Kölner zum gleichen Zeitpunkt mit 22 Punkten den fünften Rang. Ausschlaggebend für die zehnte Niederlage der Mannschaft von Trainer Peter Stöger ...

17.11.2017 22:57 Uhr | Quelle: dpa / WahreTabelle Erster Bundesliga-Coach pro Challenge zum Video-Beweis

RBL-Trainer: „Schiedsrichter besser schützen“.

Hasenhuettl_Ralph_RBL

In der hitzigen Diskussion um den umstrittenen, mit Beginn dieser Saison in der Fußball-Bundesliga eingeführten Video-Beweis plädiert RB Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl (50) für die Einführung einer „Challenge“-Methode wie im Tennis. „Da entscheidet auch nicht der Schiedsrichter, weil er denkt, der Ball ist aus, sondern immer der betroffene Spieler. Ich glaube, dass man die Schiedsrichter am besten schützen könnte, in dem man sie nicht selber entscheiden lässt, wann man den Videobeweis einsetzt und wann nicht“, sagte der Österreicher am Freitag in der offiziellen Pressekonferenz zur Partie der „Roten Bullen&ldqu...

16.11.2017 23:35 Uhr | Quelle: WahreTabelle Schiedsrichter Willenborg bei VfB Stuttgart gegen BVB

Bundesliga: Markus Schmidt pfeift FC Bayern gegen FCA - Dr. Brych in Mainz. 

Willenborg_Frank_Osnabrueck

Die Fußball-Bundesliga meldet sich aus der letzten Länderspielpause des Jahres zurück – und mit der Partie VfB Stuttgart gegen Borussia Dortmund greift im Freitagsspiel (20.30 Uhr) des zwölften Spieltages erstmals die in der vorvergangenen Woche beschlossene Modifikation des Video-Beweises. Zwei Schiedsrichter werden in Köln auf die Partie in der Mercedes-Benz-Arena blicken. Als erster Video-Assistent eingeteilt ist Tobias Welz. Frank Willenborg aus Osnabrück wird die Partie leiten. Der VfB Stuttgart wartet gegen den BVB, bei dem Coach Peter Bosz am Donnerstag &uu...

15.11.2017 16:42 Uhr | Quelle: dpa / WahreTabelle Bundesliga: So will die DFL den Video-Beweis retten

Künftig zwei Assistenten pro Spiel – Kommt die Challenge?

Video_Beweis_WOB

Nach dem Schiedsrichter-Beben und der Demission von Hellmut Krug als Supervisor des umstrittenen Projektes „Video-Assistent“ in der Fußball-Bundesliga hat auch der Deutsche Fußball-Bund (DFB) nachjustiert. Kernstück der „Rettung“ zum Video-Beweis: Eine Intensivierung des Vier-Augen-Prinzips an den Kontrollmonitoren. Künftig sollen die beiden Video-Assistenten bei jedem Bundesligaspiel noch enger zusammenarbeiten, um die Fehlerquote zu minimieren. Dies kündigte der neue Projektleiter Lutz Michael Fröhlich (60, Berlin) in einem Interview...