Handspiel in Strafraum

Relevante Themen

 Strittige Szene
  62. Min.: Ayhan Gelb-Rot? | von Junior
  85. Min.: Handspiel in Strafraum | von stesspela seminaisär  VAR
 Vorschläge der Community
  90. Min.: Foul vor den 4 zu 1? | von stesspela seminaisär
 Allgemeine Themen
  Pfiffe gegen Neuer | von Talahassie
  Fehler Torschützen | von waldi87
 Aktuelle News zum Spiel

Neues Thema zum Spiel erstellen

Kompetenzteam-Abstimmung

- Zu Unrecht gegebener Elfmeter für Fortuna Düsseldorf

Hummels bekommt den Ball im Bayern-Strafraum an die Hand, Lukebakio verwandelt den Elfmeter zum 1:3. Elfmeter berechtigt?

KT-Abstimmung

Daumen hoch 4 x richtig entschieden

unentschieden/keine Relevanz 0 x keine Relevanz/unentschieden

Daumen runter 8 x Veto

 Handspiel in Strafraum  - #121


15.04.2019 20:17


Stormfalco
Stormfalco

Bayern München-FanBayern München-Fan

Stormfalco
Mitglied seit: 16.12.2007

Aktivität:
Beiträge: 4316

@I bin I

Zitat von i bin i
Zitat von Neon
Warum haben weder SetOnFire noch i bin i damals so gevotet wie hier, obwohl sie jetzt das gleiche Argument bringen?


Bei der Szene habe ich gar nicht abgestimmt...?
Außer mein Dortmunder Zweitaccount Sebon_punk01 wurde enttarnt.

Zu den vorherigen Fragen: Ja, ich muss oder würde hier auf Elfmeter pfeifen weil ich mir einfach nicht sicher sein kann was Hummels gedacht hat. Wie die meisten gehe ich davon aus, dass Hummels seine Hand wegnimmt, damit er NICHT getroffen wird und damit bringt er seine Hand überhaupt erst in Bedrängnis.
Ich schätze er wollte auf Nummer sicher gehen, aber ich weiß es nicht.
Ich schätze er hat den Ball dort nicht erwartet, aber ich weiß es nicht.
Ich schätze die Distanz ist echt kurz für einen Profifussballer aber ich weiß es nicht.
Ich schätze er hat die Hand so weit oben weil er nie glaubt, dass der Ball da hin kommt, aber ich weiß es nicht.
Bei so viel Unsicherheit halte ich mich ans Regelwerk - auch wenn Schiri und ich Beide der Meinung sind, dass es eben unglücklich ist und verbessert werden muss.
 


Diese ganzen Unsicherheiten sind für mich eindeutig Gründe hier nicht einzugreifen. Wenn man nicht sicher ist ob es ein strafbares Handspiel oder nicht dann sollte man weiter laufen lassen.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel in Strafraum  - #122


15.04.2019 21:37


Verruca
Verruca

FC Ingolstadt-FanFC Ingolstadt-Fan


Mitglied seit: 25.08.2013

Aktivität:
Beiträge: 614

@Stormfalco

- Veto
Zitat von Stormfalco

Diese ganzen Unsicherheiten sind für mich eindeutig Gründe hier nicht einzugreifen. Wenn man nicht sicher ist ob es ein strafbares Handspiel oder nicht dann sollte man weiter laufen lassen.

... erst recht nicht nachdem der Feld-Schiedsrichter durch Handzeichen zum Weiterspielen aufforderte und damit deutlich zu erkennen gegeben hatte, dass er die Szene als nicht-strafbar gewertet hatte (und nicht etwa übersehen hatte). Und nun kommt ernsthaft gut eine Minute später ein Besserwisser aus dem Kölner Keller und meint trotz aller oben beschriebener Unsicherheiten eine KLARE Fehlentscheidung gesehen zu haben.

Mit Verlaub: Aus einem halben Meter Entfernung einen Querschschläger an die Hand zu bekommen kann NIEMALS Absicht und erst recht keine KLARE Fehlentscheidung sein. Da muss man einfach auch mal als hauptverantwortlicher SR die Eier haben und sagen: "Halt die Klappe, Köln!"

Wenn Zwayer das spontan aus dem Spiel heraus pfeift, dann ist das meinetwegen noch okay und einer nicht wirklich klaren Linie beim Handspiel geschuldet. Kann er nix dafür. Sei's drum! Aber dass der VAR dann irgendwann noch blöd um die Ecke kommt, ist keine Werbung für dieses Video-Gedöns.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel in Strafraum  - #123


15.04.2019 22:57


I bin I
I bin I

Bayern München-FanBayern München-Fan

I bin I
Mitglied seit: 16.02.2013

Aktivität:
Beiträge: 1234

@assasine94-2

Zitat von assasine94-2
Du wiederholtst es zwar, aber warum genau das Regelwerk hier nun sagt, dass es ein strafbares Handspiel ist, hast du bislang umgangen. 


Oh sorry, ich dachte, das hätte ich von meiner Warte aus schon erklärt: Absicht.



"Im Sturm zu spielen ist mir noch viel zu weit hinten..." "Der Torhüter darf sich bei seiner Panade nun kein Schnitzel mehr erlauben."


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel in Strafraum  - #124


15.04.2019 23:16


assasine94-2


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 27.04.2013

Aktivität:
Beiträge: 1557

@I bin I

Zitat von i bin i
Zitat von assasine94-2
Du wiederholtst es zwar, aber warum genau das Regelwerk hier nun sagt, dass es ein strafbares Handspiel ist, hast du bislang umgangen. 


Oh sorry, ich dachte, das hätte ich von meiner Warte aus schon erklärt: Absicht.


Aber warum sollte es Absicht im Sinne des Regelwerks sein? Das ist doch die große Frage. Die Regel verlangt ein absichtliches Handspiel und nicht eine absichtliche Handbewegung. 



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel in Strafraum  - #125


16.04.2019 10:18


Stempel


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 27.11.2018

Aktivität:
Beiträge: 122

@assasine94-2

Zitat von assasine94-2
Zitat von i bin i
Zitat von assasine94-2
Du wiederholtst es zwar, aber warum genau das Regelwerk hier nun sagt, dass es ein strafbares Handspiel ist, hast du bislang umgangen. 


Oh sorry, ich dachte, das hätte ich von meiner Warte aus schon erklärt: Absicht.


Aber warum sollte es Absicht im Sinne des Regelwerks sein? Das ist doch die große Frage. Die Regel verlangt ein absichtliches Handspiel und nicht eine absichtliche Handbewegung. 


So sehe ich das auch. Man kann natürlich argumentieren, dass Hummels einerseits seinen Arm absichtlich nach unten bewegt und der Arm dann auch Richtung Ball geht. Das spielt in dem Falle aber aus meiner Sicht keine Rolle, da die Bewegung von Hummels Arm nach unten absolut "normal" ist und gar schon anfängt, bevor der Ball überhaupt von Thiago gespielt wird.
In Bezug auf das gültige Regelwerk stellt sich mir eigentlich nur eine Frage:
Ist die (hohe) Armhaltung Hummels natürlich (Stichwort: Gleichgewicht) oder zu extrem - das ist dann halt Geschmacks- und Auslegungssache...



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel in Strafraum  - #126


16.04.2019 10:48


I bin I
I bin I

Bayern München-FanBayern München-Fan

I bin I
Mitglied seit: 16.02.2013

Aktivität:
Beiträge: 1234

Ich glaube, ich bekomme meinen Gedanken einfach nicht sauber ausformuliert...
Also, Hummels antizipiert den Ball oder eine Ballbewegung und nimmt dank seiner Erfahrung seine Hand weg - dadurch verursacht er eine unnatürliche Handbewegung, die nicht dem Bewegungsapparat geschuldet ist und die über der Schulter liegt.

Wie es der Zufall will, kommt der Ball jetzt genau dort hin. Als Abpraller und aus kürzester Distanz.
Obwohl mir klar ist, dass Hummels genau das verhindern wollte, wurde die Hand aber absichtlich "dorthin" bewegt, ist absichtlich unnatürlich und absichtlich über der Schulter.

Wenn ich mir als Schiri unsicher bin, dann pfeife ich streng nach Regelwerk. Streng nach Regelwerk bedeutet hier: Blöde absichtliche Handbewegung die genau dazu geführt hat, dass der Ball an die Hand kommt. Dürfte ich als Schiri Indizien wie Abpraller, gesunden Menschenverstand, Fingerspitzengefühl und kurze Distanz mit dazu nehmen, dann hätte ich mich dagegen entschieden. So ist es so seltsam wie (leider) korrekt. Für mich jedenfalls.

So mein Gedankengang und meine Interpretation mit der Hoffnung darauf, dass es bald mal besser wird ab 01.06.



"Im Sturm zu spielen ist mir noch viel zu weit hinten..." "Der Torhüter darf sich bei seiner Panade nun kein Schnitzel mehr erlauben."


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel in Strafraum  - #127


16.04.2019 11:16


assasine94-2


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 27.04.2013

Aktivität:
Beiträge: 1557

@I bin I

Zitat von i bin i
Ich glaube, ich bekomme meinen Gedanken einfach nicht sauber ausformuliert...
Also, Hummels antizipiert den Ball oder eine Ballbewegung und nimmt dank seiner Erfahrung seine Hand weg - dadurch verursacht er eine unnatürliche Handbewegung, die nicht dem Bewegungsapparat geschuldet ist und die über der Schulter liegt.

Wie es der Zufall will, kommt der Ball jetzt genau dort hin. Als Abpraller und aus kürzester Distanz.
Obwohl mir klar ist, dass Hummels genau das verhindern wollte, wurde die Hand aber absichtlich "dorthin" bewegt, ist absichtlich unnatürlich und absichtlich über der Schulter.

Wenn ich mir als Schiri unsicher bin, dann pfeife ich streng nach Regelwerk. Streng nach Regelwerk bedeutet hier: Blöde absichtliche Handbewegung die genau dazu geführt hat, dass der Ball an die Hand kommt. Dürfte ich als Schiri Indizien wie Abpraller, gesunden Menschenverstand, Fingerspitzengefühl und kurze Distanz mit dazu nehmen, dann hätte ich mich dagegen entschieden. So ist es so seltsam wie (leider) korrekt. Für mich jedenfalls.

So mein Gedankengang und meine Interpretation mit der Hoffnung darauf, dass es bald mal besser wird ab 01.06.


Dann bleibt mir nur zu sagen, dass du das Regelwerk streng falach auslegst. Die Armhaltung von Hummels ist natürlich nicht unnatürlich. Er hat den Arm oben (sowie den anderen nach hinten gestreckt) um seinen Korperschwerpunkt möglichst zentral zu halten, da er seinen Fuß zum Blocken rausstreckt. Thiago macht exakt (!) die gleiche Bewegung wie Hummels. Als der Fuß dann runter geht, geht auch der Arm wieder nach unten. Das Handspiel selbst war übrigens ziemlich genau auf Höhe der Schulter, die Hand kam halt nur von über der Schulter. 

Die Regel spricht ja nicht von "absichtliche Bewegung der Hand" sondern von einer Absicht den Ball zu berühren, indem man den Arm in die Flugbahn des Balles bewegt. Dazu darf natürlich die Distanz zwischen Ball und Arm bewertet werden (steht doch genauso in der Regel wie der Punkt mit der Bewegung von Hand zu Ball auf die du dich "sklavisch" beruft um dich "sklavisch" an die Regeln zu halten. 

Aber man sieht das Problem, man kann die Regel einfach so auslegen, wie man möchte und zumindest keiner kann einem eine klare Fehlentscheidung vorwerfen (nicht umsonst würde ja auch hier bei wt.de vor Jahren aus "War es falsch?" ein "Wie hätte ich entschieden?", da man bei Handspielen immer sonst auf richtig hat gehen müssen.)

 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel in Strafraum  - #128


16.04.2019 11:46


Dio


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 15.10.2016

Aktivität:
Beiträge: 441

@I bin I

- Veto
Zitat von i bin i
Ich glaube, ich bekomme meinen Gedanken einfach nicht sauber ausformuliert...
Also, Hummels antizipiert den Ball oder eine Ballbewegung und nimmt dank seiner Erfahrung seine Hand weg - dadurch verursacht er eine unnatürliche Handbewegung, die nicht dem Bewegungsapparat geschuldet ist und die über der Schulter liegt.

Wie es der Zufall will, kommt der Ball jetzt genau dort hin. Als Abpraller und aus kürzester Distanz.
Obwohl mir klar ist, dass Hummels genau das verhindern wollte, wurde die Hand aber absichtlich "dorthin" bewegt, ist absichtlich unnatürlich und absichtlich über der Schulter.

Wenn ich mir als Schiri unsicher bin, dann pfeife ich streng nach Regelwerk. Streng nach Regelwerk bedeutet hier: Blöde absichtliche Handbewegung die genau dazu geführt hat, dass der Ball an die Hand kommt. Dürfte ich als Schiri Indizien wie Abpraller, gesunden Menschenverstand, Fingerspitzengefühl und kurze Distanz mit dazu nehmen, dann hätte ich mich dagegen entschieden. So ist es so seltsam wie (leider) korrekt. Für mich jedenfalls.

So mein Gedankengang und meine Interpretation mit der Hoffnung darauf, dass es bald mal besser wird ab 01.06.

Ich denke, ich weiß schon wie du das meinst. Aber das ist doch genau der Einwand gewesen: Warum schließt du von einer Berührung des Balls durch eine absichtliche Handbewegung auf strafbares Handspiel? Die Regel sagt doch sinngemäß nur, dass die Hand mit der Absicht den Ball zu berühren bewegt werden müsste. Und das ist, auch laut deiner Argumentation, hier nicht der Fall.



Bei strittigen Handspiel-Szenen stelle ich mir einzig folgende Frage: War es für den Spieler zumutbar die Berührung des Balls mit dem Arm zu vermeiden? Wenn es zumutbar war, liegt für mich absichtliches und damit strafbares Handspiel vor.


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel in Strafraum  - #129


16.04.2019 11:57


Neon


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 20.03.2011

Aktivität:
Beiträge: 5453

@I bin I

- richtig entschieden
Zitat von i bin i
Zitat von Neon
Warum haben weder SetOnFire noch i bin i damals so gevotet wie hier, obwohl sie jetzt das gleiche Argument bringen?


Bei der Szene habe ich gar nicht abgestimmt...?
Außer mein Dortmunder Zweitaccount Sebon_punk01 wurde enttarnt.

Zu den vorherigen Fragen: Ja, ich muss oder würde hier auf Elfmeter pfeifen weil ich mir einfach nicht sicher sein kann was Hummels gedacht hat. Wie die meisten gehe ich davon aus, dass Hummels seine Hand wegnimmt, damit er NICHT getroffen wird und damit bringt er seine Hand überhaupt erst in Bedrängnis.
Ich schätze er wollte auf Nummer sicher gehen, aber ich weiß es nicht.
Ich schätze er hat den Ball dort nicht erwartet, aber ich weiß es nicht.
Ich schätze die Distanz ist echt kurz für einen Profifussballer aber ich weiß es nicht.
Ich schätze er hat die Hand so weit oben weil er nie glaubt, dass der Ball da hin kommt, aber ich weiß es nicht.
Bei so viel Unsicherheit halte ich mich ans Regelwerk - auch wenn Schiri und ich Beide der Meinung sind, dass es eben unglücklich ist und verbessert werden muss.
 


Nein hast du nicht, ich war nur davon ausgegangen, dass jemand vom KT der hier für korrekt stimmt, damals die Szene nach kurzem drüber schauen auf strittig gestellt hätte, wenn die Richtlinie damals schon bekannt gewesen wäre.

Da dies nicht passiert ist, geh ich davon aus, dass wir damals Handspiel noch sinnvoll bewertet haben. Das war Alles was ich sagen wollte.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel in Strafraum  - #130


16.04.2019 21:45


I bin I
I bin I

Bayern München-FanBayern München-Fan

I bin I
Mitglied seit: 16.02.2013

Aktivität:
Beiträge: 1234

@Dio

Zitat von Dio
Ich denke, ich weiß schon wie du das meinst. Aber das ist doch genau der Einwand gewesen: Warum schließt du von einer Berührung des Balls durch eine absichtliche Handbewegung auf strafbares Handspiel? Die Regel sagt doch sinngemäß nur, dass die Hand mit der Absicht den Ball zu berühren bewegt werden müsste. Und das ist, auch laut deiner Argumentation, hier nicht der Fall.


Okay ich sehe den Punkt an dem wir aneinander vorbeireden:
Wie ich sagte, ich vermute, dass Hummels nicht die Absicht hatte den Ball zu spielen. Aber ich weiß es eben nicht. Daher das was ich mit Unsicherheit meinte, bei der ich mich dann entsprechend lieber an das Regelwerk halte.

Wie es auch schon der Schiri sagte - ich schätze er wollte es verhindern, erreicht damit aber das Gegenteil. Da ich nicht in seinen Kopf schauen kann, bleibe ich beim Regelwerk.

Das ist wie wenn ein Spieler Jemanden von hinten foult - ich gehe fest davon aus dass er den Anderen nicht wirklich und wissentlich verletzen will. Aber ich muss es ahnden wenn die Sache schiefläuft.



"Im Sturm zu spielen ist mir noch viel zu weit hinten..." "Der Torhüter darf sich bei seiner Panade nun kein Schnitzel mehr erlauben."


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel in Strafraum  - #131


16.04.2019 22:08


Dio


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 15.10.2016

Aktivität:
Beiträge: 441

- Veto
Du meinst mit "Regelwerk" also die aktuelle Schiedsrichteranweisungen für Handspiel? Sonst kann ich deiner Argumentation immer noch nicht folgen



Bei strittigen Handspiel-Szenen stelle ich mir einzig folgende Frage: War es für den Spieler zumutbar die Berührung des Balls mit dem Arm zu vermeiden? Wenn es zumutbar war, liegt für mich absichtliches und damit strafbares Handspiel vor.


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel in Strafraum  - #132


17.04.2019 02:21


Verruca
Verruca

FC Ingolstadt-FanFC Ingolstadt-Fan


Mitglied seit: 25.08.2013

Aktivität:
Beiträge: 614

@I bin I

- Veto
Zitat von i bin i

Wie ich sagte, ich vermute, dass Hummels nicht die Absicht hatte den Ball zu spielen. Aber ich weiß es eben nicht. Daher das was ich mit Unsicherheit meinte, bei der ich mich dann entsprechend lieber an das Regelwerk halte.


Nun geißle Dich bitte mal nicht bis zum Äußersten!
Natürlich weißt Du nicht, was Hummels in dem Moment dachte, genausowenig wie irgendwer (außer ihm selbst) wissen kann, was z.B. Lewandowski oder der Zuschauer in Rang 2 Block 5 Platz 17 in dem Moment dachte. Und das ist tatsächlich auch völlig wumpe!

Hummels hat mit dem Ball erstmal nix zu schaffen und nimmt seine Arme sicherheitshalber einfach mal runter. Dass er dabei den Abpraller von Thiago an seinen Arm bekommt ist einfach Pech. Mit Absicht gegen den Ball hat das nix zu tun. Keine Ahnung was Du hier mit "ich weiß natürlich nichts und überhaupt und deswegen bin ich ganz devot ..." zelebrierst.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel in Strafraum  - #133


17.04.2019 08:48


I bin I
I bin I

Bayern München-FanBayern München-Fan

I bin I
Mitglied seit: 16.02.2013

Aktivität:
Beiträge: 1234

@Verruca

Zitat von verruca
Nun geißle Dich bitte mal nicht bis zum Äußersten!
 Keine Ahnung was Du hier mit "ich weiß natürlich nichts und überhaupt und deswegen bin ich ganz devot ..." zelebrierst.


WTF...?
Was manche Leute in geschriebenes Wort rein interpretieren...  
Ich denke mal das ist dem Umstand geschuldet, das ich den für mich einfachen und logischen Sachverhalt nun schon zum x-ten Male in anderen Worten wiedergeben muss.

Alles was ich sage ist, dass ich mich bei Unsicherheiten an Schiedsrichteranweisungen/Empfehlungen/den Usus halte.
Ich weiß, ich habe gegen Bayern gestimmt aber die Fragestellung ist nun mal eben wie ich an Stelle des Schiris entschieden hätte. Und das habe ich nun ausreichend erklärt. Mehrmals sogar. Für mich und meine Interpretation muss der Elfmeter sein und die Regel ist Schwachsinn. Also tatsächlich genau das auch Zwayer zu Hummels gesagt hat.



"Im Sturm zu spielen ist mir noch viel zu weit hinten..." "Der Torhüter darf sich bei seiner Panade nun kein Schnitzel mehr erlauben."


1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel in Strafraum  - #134


17.04.2019 20:22


SCF-Dani


SC Freiburg-FanSC Freiburg-Fan


Mitglied seit: 31.08.2015

Aktivität:
Beiträge: 6285

- richtig entschieden
@Hagi01
Wie würdest du die Szene bewerten? 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel in Strafraum  - #135


17.04.2019 20:24


SCF-Dani


SC Freiburg-FanSC Freiburg-Fan


Mitglied seit: 31.08.2015

Aktivität:
Beiträge: 6285

@Verruca

- richtig entschieden
Zitat von verruca
Zitat von Stormfalco

Diese ganzen Unsicherheiten sind für mich eindeutig Gründe hier nicht einzugreifen. Wenn man nicht sicher ist ob es ein strafbares Handspiel oder nicht dann sollte man weiter laufen lassen.

... erst recht nicht nachdem der Feld-Schiedsrichter durch Handzeichen zum Weiterspielen aufforderte und damit deutlich zu erkennen gegeben hatte, dass er die Szene als nicht-strafbar gewertet hatte (und nicht etwa übersehen hatte). Und nun kommt ernsthaft gut eine Minute später ein Besserwisser aus dem Kölner Keller und meint trotz aller oben beschriebener Unsicherheiten eine KLARE Fehlentscheidung gesehen zu haben.

Mit Verlaub: Aus einem halben Meter Entfernung einen Querschschläger an die Hand zu bekommen kann NIEMALS Absicht und erst recht keine KLARE Fehlentscheidung sein. Da muss man einfach auch mal als hauptverantwortlicher SR die Eier haben und sagen: "Halt die Klappe, Köln!"

Wenn Zwayer das spontan aus dem Spiel heraus pfeift, dann ist das meinetwegen noch okay und einer nicht wirklich klaren Linie beim Handspiel geschuldet. Kann er nix dafür. Sei's drum! Aber dass der VAR dann irgendwann noch blöd um die Ecke kommt, ist keine Werbung für dieses Video-Gedöns.

Und wenn ein Wahrnehmungsfehler vorlag?



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel in Strafraum  - #136


17.04.2019 22:27


tdrr12


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 20.09.2014

Aktivität:
Beiträge: 501

- Veto
Es wird für mich wohl niemals ersichtlich werden, wie man von dem Wortlaut des IFAB ("if a player [...] handles the ball deliberately") und der Interpretation des DFB ("wenn ein Spieler den Ball absichtlich mit der Hand oder dem Arm berührt") hier und in ähnlichen Szenen auf ein zu ahndendes Vergehen kommt. 

Die Sicht der Verbände steht mittlerweile in überhaupt keinem Zusammenhang mit dem ursprünglichen Regeltext. 



 Melden
 Zitieren  Antworten


Kompetenzteam-Abstimmung


-
WT-Community

Ergebnis der Community-Abstimmung.

-
Junior
Fortuna Düsseldorf-Fan

Das kann man so und so interpretieren. Für mich überwiegen die extrem kurze Distanz und die bereits vor der Richtungsänderung des Balles begonnene Armbewegung, mit der aktuellen Regelauslegung ist der Elfmeter aber auch keine Fehlentscheidung.

-
GladbacherFohlen
Bor. M'Gladbach-Fan

Für mich resultiert die Armbewegung von Hummels aus seiner Bewegung, zudem wird er aus kürzester Distanz von Thiago angeschossen. Ich würde für sowas keinen Strafstoß geben

-
Stormfalco
Bayern München-Fan

Thiago spielt den Ball aus sehr kurzer Entfernung an die Hand/Arm von Hummels. Bei der kurzen Entfernung ist es für mich kein absichtliches Handspiel und damit kein Elfmeter.

-
Wallmersbacher
1. FC Nürnberg-Fan

Meiner Meinung nach muss Hummels bei dieser Armhaltung mit einem Handspiel rechnen, egal von wo der Ball kommt. Ich hätte ebenfalls auf Strafstoß entschieden, da das eine fahrlässige Körperhaltung ist.

-
mehrjo
Hamburger SV-Fan

Für mich kein Elfmeter. 1) Abgefälscht vom eigenem Mitspieler aus relativer kurzer Distanz und 2) Keine aktive Bewegung zum Ball ersichtlich, zumal die Armbewegung dem Bewegungsablauf geschuldet ist.

-
lufdbomp
Bayern München-Fan

Auch wenn ich persönlich hier keinen Elfmeter sehen möchte, so sind die Auslegungsregeln in dieser Situation recht klar. Arm über Kopf und zudem geht der Arm Richtung Ball.

-
Adlerherz
Eintr. Frankfurt-Fan

Hummels' Arm ist zwar weit oben, das aber in seiner Bewegung völlig normal und ungefährlich. Wird dann von Thiago aus einem halben Meter Entfernung angeschossen, was soll er machen? mMn kein strafbares Handspiel.

-
JFB96
Hannover 96-Fan

Für mich ist das niemals Absicht von Hummels. Er wird ja von Thiago angeschossen bei dem Versuch den Ball selber zu spielen. Seine Körperhaltung war einzig darauf ausgerichtet. Dafür sollte es keinen Elfmeter geben.

-
Taruiezi
Werder Bremen-Fan

Für mich kein strafbares Handspiel von Hummels. Er ist schon in der Bewegung und der Ball wird von Thiago(?) kurz vorher abgefälscht.

-
I bin I
Bayern München-Fan

Hummels einzig absichtliche Handlung ist es, die Hand wegnehmen zu wollen. Da die Handregeln komplett random sind, würde ich mich als Schiri sklavisch ans Regelwerk halten und muss kopfschüttelnd pfeifen.

-
SetOnFire
Fortuna Düsseldorf-Fan

Nach den Maßgaben der Verbände ist das für mich ein Strafstoß. Der Abpraller spricht als einziges dagegen.

×

14.04.2019 15:30


15.
Coman
41.
Coman
55.
Gnabry
89.
Lukebakio
90.
Goretzka

Schiedsrichter

Felix ZwayerFelix Zwayer
Note
4,7
Fortuna Düsseldorf 3,5   4,7  Bayern München 4,8
Thorsten Schiffner
Stefan Lupp
Sven Jablonski
Robert Schröder
Patrick Alt

Statistik von Felix Zwayer

Fortuna Düsseldorf Bayern München Spiele
6  
  25

Siege (DFL)
0  
  18
Siege (WT)
0  
  18

Unentschieden (DFL)
1  
  3
Unentschieden (WT)
1  
  4

Niederlagen (DFL)
5  
  4
Niederlagen (WT)
5  
  3

Aufstellung

Rensing
Zimmermann
Kaminski
Hoffmann
Gelbe Karte Ayhan
Sobottka 68.
Raman
Barkok
Stöger
Kownacki 80.
Hennings 68.
53. Neuer 
Kimmich 
Süle 
Hummels 
Alaba 
Javi Martinez 
71. Müller 
Alcántara 
80. Gnabry 
Lewandowski 
Coman 
Usami  80.
Lukebakio  68.
Morales  68.
53. Ulreich
71. Goretzka
80. Rodríguez

Alle Daten zum Spiel

Fortuna Düsseldorf Bayern München Schüsse auf das Tor
2  
  10

Torschüsse gesamt
4  
  15

Ecken
2  
  6

Abseits
1  
  2

Fouls
10  
  9

Ballbesitz
35%  
  65%




zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema