Newsarchiv - Fokus 2. Liga

09.10.2019 16:50 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2.Liga: Verwirrung um Führungstreffer von St.Pauli

Zum zweiten Mal in dieser Saison keine Korrekturen

St.Pauli.jpg_1570633208.jpg
Quelle: imago images

Am 9. Spieltag zeigten die Schiedsrichter schon zum zweiten Mal in dieser Zweitliga-Saison so gute Leistungen, dass es in der Wahren Tabelle keine Korrekturen gibt. Gab es bereits am 7. Spieltag zumindest noch eine strittige Szene, herrscht nun kein Gesprächsbedarf. Für etwas Aufsehen sorgte allerdings die Partie zwischen dem 1.FC Nürnberg und dem FC St. Pauli: In der 23. Minute erzielte Viktor Gyökeres das 1:0 für St. Pauli. Verwirrung stiftete in der Nürnberger Abwehr dabei der Linienrichter, der eine vermeintliche Abseitsstellung anzeigte. Schiedsrichter Lasse Koslowski ließ erst weiterspielen und entschied nach dem Treffer doch auf Abseits, nur um dann wenig später vom VAR angefunkt zu werden und das Tor doch zu geben. Besonders ...

weiterlesen ...
03.10.2019 16:43 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2. Liga: Wiesbadens Führungstreffer hätte nicht zählen dürfen

Auch Dresden wird von den Unparteiischen benachteilig

2.Bundesliga_Auswertung_imago42963946h_1570114493.jpg
Quelle: imago images

Am 8. Spieltag der 2. Bundesliga gibt es zwei Korrekturen in der Wahren Tabelle, die allerdings keinen Einfluss auf die Punkteverteilung haben. Der 2:0-Sieg von Wehen Wiesbaden gegen den VfL Osnabrück fällt knapper aus, da der Führungstreffer von Niklas Dams nicht hätte zählen dürfen. Nach einer Flanke bekam der Wiesbadener Verteidiger den Ball bei der Annahme an die Hand, bevor er per Volley zur Führung einnetzen konnte. Seit dieser Saison werden Handspiele von Angreifern, nach denen unmittelbar ein Tor fällt, immer abgepfiffen. Nachdem sich der VAR die Szene noch einmal angesehen hatte, gab Schiedsrichter Benjamin Cortus den Treffer trotzdem. 

weiterlesen ...
24.09.2019 14:24 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2. Liga: Diskussion um Elfmeter für den VfB

Keine Korrektur am 7. Spieltag

Didavi.jpg_1569242119.jpg
Quelle: imago images

Am 7. Spieltag der 2. Bundesliga stachen die Unparteiischen mit guten Leistungen heraus: Nur in der Begegnung zwischen dem VfB Stuttgart und Greuther Fürth kam es nach einem vermeintlichen Handspiel im Fürther Strafraum zu einer strittigen Szene.  +++ Zur Diskussion um den Handelfmeter +++ Ein Schuss von Stuttgarts Daniel Didavi wird von Mergim Mavraj mit der Hand abgewehrt, Schiedsrichter Sören Storks ließ die Szene weiterlaufen. „Die Hand war klar weg vom Körper und es wurde damit ein Torschuss geblockt. Elfmeter und Gelb ist eigentlich verpflichtend hier“, urteilt WT-User „Eckes“. Der Nutzer ...

weiterlesen ...
18.09.2019 16:22 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2. Liga: HSV-Ausgleich hätte zählen müssen

Drei Korrekturen – Keine Änderung der Punkteverteilung

Harnik.jpg_1568816856.jpg
Quelle: imago images

Am 6. Spieltag der 2. Bundesliga wurden drei Ergebnisse von der WT-Community korrigiert. Besonders diskutiert wurde dabei der zurückgepfiffene Ausgleichstreffer vom HSV im Derby gegen den FC St. Pauli. Nach einer Flanke von Bakery Jatta traf Lukas Hinterseer zum vermeintlichen 1:1 für den HSV. Allerdings hob der Linienrichter die Fahne und Schiedsrichter Sven Jablonski entschied auf Abstoß für St. Pauli. Die TV-Bilder gaben keinen Aufschluss darüber, ob der Ball tatsächlich zu 100 Prozent im Aus war. WT-User „1860forever“ meint: „Der Ball muss mit vollem Umfang die volle Linie überschreiten, das war hier ziemlich sicher nicht der Fall. Somit regulärer Treffer.“ 79 Prozent der Nutzer stimmen am Ende dafür, ...

weiterlesen ...
04.09.2019 15:14 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Aue hätte zweiten Elfmeter bekommen müssen

„Das ist für mich ein strafbares Handspiel“

Handspiel.jpg_1567602881.jpg
Quelle: imago images

In der Partie Holstein Kiel gegen Erzgebirge Aue gab es die einzige Korrektur des 5. Spieltages in der 2. Bundesliga. In der Wahren Tabelle wird das Spiel statt mit 1:1 als 2:1 für Aue gewertet. Grund dafür ist eine Situation aus der 54. Minute. Beim Stand von 1:0 für Aue gibt es Elfmeter für die Gäste. Dimitrij Nazarov scheitert allerdings an Holstein-Keeper Dominik Reimann. Die anschließende Flanke von Jan Hochscheidt blockt Verteidiger Dominik Schmidt mit der Hand. Schiedsrichter Lasse Koslowski sah sich die Szene im Nachhinein am Bildschirm an, aber statt direkt einen zweiten Strafstoß zu geben, entschied er auf weiterspielen.

weiterlesen ...
28.08.2019 15:46 Uhr | Quelle: WahreTabelle

VfB nach nicht gegebenem Strafstoß auf Platz zwei

„Das ist ein glasklarer Elfmeter“

Gonzalez2.jpg_1567000319.jpg
Quelle: imago images

Der VfB Stuttgart hätte beim 0:0 gegen Erzgebirge Aue einen Elfmeter von Schiedsrichter Felix Zwayer bekommen müssen. Nach der Korrektur steht für Stuttgart ein 1:0 zu buche, wodurch der VfB auf den zweiten Platz in der Wahren Tabelle vorrückt. Nach 31 Minuten kam Nicolás González im Zweikampf mit Aues Calogero Rizzuto zu Fall. Zwayer entschied nicht auf Elfmeter und auch der VAR sah keinen Grund für einen Eingriff. User „geniesam“ sagt: „Der Auer hält den Fuß drüber und trifft mit gestreckten Bein nur González.“ „Nari“ schließt sich an und meint: „Klar gehen beide zum Ball, González aber vor dem Aue-Spieler und wird dann komplett umgeräumt. Das ist ein ...

weiterlesen ...
21.08.2019 16:41 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Sarpei gegen Grüttner – Regensburg hätte einen Punkt bekommen müssen

„Das ist ein Elfmeter“

Grüttner.jpg_1566398547.jpg
Quelle: imago images

Zwei Ergebniskorrekturen gab es am dritten Spieltag der 2. Bundesliga. Einen Einfluss auf die Punkteverteilung hatte dabei der nicht gegebene Elfmeter im Spiel zwischen Greuther Fürth und Jahn Regensburg. Fürths Hans Sarpei und Marco Grüttner gehen im Zweikampf zum Ball, dabei ist Grüttner einen Tick schneller und wird von Sarpei an der Wade getroffen. Schiedsrichter Marco Fritz sah das Foul nicht und auch der VAR ließ die Aktion weiterlaufen. Die WT-Community war mit 85 Prozent klar pro Strafstoß. „Junior“ sagt: „Sehr schwer zu erkennen, dass es Grüttner und nicht Sarpei ist, der den Ball spielt. Somit aber ein klarer Elfmeter!“ Der User „yannik811“ nimmt Schiedsrichter Fritz in Schutz: ...

weiterlesen ...
07.08.2019 13:40 Uhr | Quelle: WahreTabelle

HSV übernimmt Tabellenführung

2.Liga: Vier Korrekturen am 2. Spieltag

Dursun.jpg_1565178541.jpg
Quelle: imago images

Die Auswertung des Spieltags der 2. Bundesliga ergibt ganze vier Korrekturen, allerdings ändert sich dadurch nichts an der Punkteverteilung. Bei den Spielen von Freitag werden gleich zwei Ergebnisse korrigiert. Der VfL Osnabrück gewinnt nach einem nicht gegebenen Elfmeter in der 65. Minute mit 2:0 in Sandhausen. St. Pauli bekommt durch den nicht gegebenen Strafstoß nach einem Handspiel von Fürths Maximilian Wittek zwar einen Treffer gutgeschrieben, unterliegt im ersten Heimspiel der Saison aber dennoch mit 2:3 gegen Greuther ...

weiterlesen ...
31.07.2019 15:20 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Sieg für den HSV und ein bitterer Platzverweis für Stuttgart

2.Liga: Nur eine Korrektur am ersten Spieltag

Leibold.jpg_1564580649.jpg
Quelle: imago images

Der Hamburger SV startete die Mission Wiederaufstieg am Sonntag mit einem 1:1 gegen Darmstadt 98. Besonders ärgerlich für den HSV ist die Tatsache, dass ihm in der 26. Minute nach einem Foul an Tim Leibold ein Elfmeter verwehrt wurde. „Klares Foul und für mich nach bisherigen Bildern recht genau auf der Linie, damit Elfmeter“, sagt User „Junior“. Das ungewöhnliche an der Szene: Ob Foul oder nicht, ist gar nicht besprochen worden, hier waren sich alle einig, dass die Grätsche gegen Leibold definitiv regelwidrig war. Diskussionswürdig war allerdings, wo genau das Foulspiel stattgefunden hat. ...

weiterlesen ...
31.05.2019 20:49 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2. Liga in der End-Auswertung: Heidenheim aufgestiegen!

„Fokus 2. Liga“: HSV nur auf Rang acht – Ingolstadt direkt runter.

Andrich_Robert_Suele_Niklas-FCBayern_FCH
Quelle: imago images

Die 2. und die 3. Liga erlebten mit den Relegationsspielen 1. FC Union Berlin gegen VfB Stuttgart (0:0 / WahreTabelle berichtete) und FC Ingolstadt gegen SV Wehen Wiesbaden (2:3) am Mittwoch einen denkwürdigen Abschluss. Die „Eisernen“ steigen nach 2:2 im Stuttgarter Hinspiel erstmals in die Bundesliga auf. Wehen Wiesbaden stößt den FC Ingolstadt, bis 2017 noch Bundesligist, in die 3. Liga. Aber: Wäre dies auch wirklich der Ziel-Einlauf in der Zweitliga-Tabelle und somit auch für die Relegationsspiele gewesen? Nein! Selten hat die 2. Liga am Saisonende so viele tabellarische Unterschiede ...

weiterlesen ...
18.04.2019 11:41 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Kein Punkt für die Arminia!

„Fokus 2. Liga“ Bochum ohne Sieg gegen Fürth.

Park_Yi-young_Voglsammer_Andreas_PauliARM
Quelle: Imago Sportfoto

Der FC St. Pauli hat vor dem 30. Spieltag der 2. Liga, der am Ostersamstag u. a. mit der Partie Hamburger SV gegen Erzgebirge Aue (13 Uhr) eingeläutet wird, noch eine Chance auf die Relegation zur Bundesliga. Die Mannschaft des neu installierten Trainers Jos Luhukay hätte vermutlich aber noch bessere Karten, wenn man nur nach der in dieser Woche vorgenommen Auswertung „Fokus 2. Liga“ bei WahreTabelle geht. Im Spiel gegen Arminia Bielefeld (1:1) wären die „Kiez-Kicker“ mit 1:0 als Sieger vom Platz gegangen. Paulis Koreaner Yi-young Park leitete sich in der vierten Minute der Partie am Millerntor zwar

weiterlesen ...
02.04.2019 22:40 Uhr | Quelle: WahreTabelle

„Fokus 2. Liga“: Kein Sieg für SV Sandhausen!

2:1 von Wooten in Ingolstadt aus dem Abseits.

Wooten_Andrew_FCISVS
Quelle: Imago Sportfoto

Der SV Sandhausen hat am 27. Spieltag der 2. Liga durch einen 2:1-(0:1)-Erfolg beim FC Ingolstadt wertvolle Punkte im Abstiegskampf geholt. Die „Schanzer“ hingegen haben nach der Last-Minute-Pleite als Tabellenletzter bereits sieben Zähler Rückstand auf die Kurpfälzer, die auf Platz 15 bleiben. Ingolstadt reagierte am Dienstag auf die Niederlage – und trennte sich nach nur 12 Spielen (drei Siege) von Trainer Jens Keller (48).  Der Schwabe wäre möglicherweise im Amt geblieben, denn, wie die Auswertung „Fokus 2. Liga“ bei WahreTabelle am Dienstagabend ergab,

weiterlesen ...
21.03.2019 16:34 Uhr | Quelle: dpa / WahreTabelle

Amtlich: 2. Liga ab 2019/2020 mit Video-Beweis

Entscheidung in Frankfurt pro Video-Assistent - 1. FC Magdeburg lehnt ab

HSVKoeln
Quelle: Imago Sportfoto / Archivfoto

Seit Donnerstag steht es fest: Der Video-Beweis kommt ab der neuen Saison 2019/2020 auch in der 2. Bundesliga. Das entschieden die Vertreter der 18 Zweitliga-Klubs bei iher Versammlung in Frankfurt am Main. Von 2019/2020 an können strittige Szenen im Unterhaus auf TV-Bildern vom Video-Assistenten in Köln überprüft werden. Bei den 306 Spielen kommt dabei die gleiche Technik wie in der ersten Liga zur Anwendung. Dort gibt es sie - aber auch viele Diskussionen - seit 2017/2018. In der laufenden Spielzeit konnten nach DFL-Angaben bisher mehr als 60 Fehlentscheidungen durch den Einsatz des Video-Assistenten verhindert werden. Bereits seit dieser Spielzeit werden die Video-Schiedsrichter für die 2. Liga in der Off-Phase geschult, zudem 70 Personen aus ...

weiterlesen ...
19.03.2019 22:37 Uhr | Quelle: dpa / WahreTabelle

Video-Beweis: Was macht die 2. Liga?

„Fokus 2. Liga“: Abstimmung am Donnerstag – Wie ist die Tendenz?

Videobeweis_WOB
Quelle: Imago Sportfoto / Archivfoto

Der 26. Spieltag der 2. Liga blieb bei der Fußball-Community WahreTabelle ohne Korrekturen – unter anderem hatte Schiedsrichter Daniel Siebert (Berlin) im Ost-Derby Dynamo Dresden gegen 1. FC Magdeburg (1:1) richtig gesehen, dass vor dem vermeintlichen 0:2 (50.) ein Handspiel von Marius Bülter vorlag. Möglicherweise wird die Zahl der Fehlentscheidungen auch künftig niedrig bleiben. Das deutsche „Fußball-Unterhaus“ stimmt am Donnerstag in Frankfurt am Main über die Einführung des Video-Assistenten in der 2. Liga ab. Die erste Bundesliga hat den Video-Beweis in der Saison ...

weiterlesen ...
15.03.2019 13:19 Uhr | Quelle: dpa / WahreTabelle

Entscheidet die 2. Liga nächste Woche pro Video-Beweis?

,,Fokus 2. Liga": Abstimmung über Video-Assistent im ,,Fußball-Unterhaus".

Voglsammer_Andreas_ARMHSV
Quelle: Imago Sportfoto / Archivfoto

In gut einer Woche ist es soweit! Dann könnten Korrektur-Szenen wie die Korrekturen am 25. Spieltag bei den Partien 1. FC Union Berlin gegen den FC Ingolstadt (1:0 statt 2:0), VfL Bochum gegen 1. FC Heidenheim (2:0 statt 1:0) und Darmstadt 98 gegen Holstein Kiel (3:1 statt 3:2) im ,,Fußball-Unterhaus" der Vergangenheit angehören. Die 2. Liga entscheidet nach einem Bericht der SPORT BILD am 21. März über die ...

weiterlesen ...
06.03.2019 14:07 Uhr | Quelle: WahreTabelle

HSV-Sieg gegen Fürth aus dem Abseits heraus!

„Fokus 2. Liga“: Keine Erfolge für Hamburg, FC und Regensburg.

HSV_GrFuerth
Quelle: Imago Sportfoto

Der Hamburger SV hat am Montag gegen die SpVgg Greuther Fürth mit dem sechsten 1:0-Erfolg in dieser Saison Platz zwei in der Tabelle der 2. Liga behauptet und das Stadtderby am kommenden Sonntag gegen den FC St. Pauli gerettet. Allerdings: Der Siegtreffer der Hamburger gegen das „Kleeblatt“ stand am Dienstagabend in der Auswertung „Fokus 2. Liga“ bei WahreTabelle im Mittelpunkt. Das Tor von Kapitän Aaron Hunt aus der 85. Minute fiel nach einer Abseitsstellung des ehemaligen Nationalspielers. Schiedsrichter Christian Dingert (Lebecksmühle) und sein Gespann ließen den Treffer gelten, 61,1 ...

weiterlesen ...
27.02.2019 23:15 Uhr | Quelle: WahreTabelle

„Fokus 2. Liga“: Keine strittigen Szenen im Nachholspiel

1. FC Köln nach 1:0 in Aue zurück an der Tabellenspitze.

Aue_FC
Quelle: Imago Sportfoto

In Köln lässt sich ab Donnerstag genüsslich Karneval feiern. Der 1. FC Köln grüßt nach dem 1:0 (1:0)-Auswärtserfolg im Nachholspiel der 2. Liga beim FC Erzgebirge Aue nach 114 Tagen Abstinenz wieder von der Tabellenspitze. Die Partie blieb im „Fokus 2. Liga“ der Fußball-Community WahreTabelle ohne strittige Szenen und spielt damit nicht mehr in die Spieltags-Auswertung der 20. Runde mit ein. Am 2. Februar 2019 waren die Kölner vergeblich ins Erzgebirge gereist. Schnee und Eis hatten eine Austragung der Partie in der Auer Arena unmöglich gemacht. Im Nachholspiel am Mittwochabend erlöste Marco Höger mit seinem Treffer zum 0:1 (35.) den FC und verdrängte damit den ...

weiterlesen ...
07.02.2019 21:52 Uhr | Quelle: WahreTabelle

„Fokus 2. Liga“: HSV verliert in Bielefeld nur 0:1

Abgemildertes Debakel für Greuther Fürth hätte Buric wohl nicht mehr gehalten...

Voglsammer_Andreas_ARMHSV
Quelle: Imago Sportfoto

Es war eine wechselhafte Woche für die Fans des Hamburger SV. Der in die 2. Liga abgestiegene „Dino“ verpasste am 20. Spieltag, seinen Vorsprung auf den 1. FC Köln, dessen Spiel in Aue den winterlichen Wetterverhältnissen im Erzgebirge zum Opfer fiel, auszubauen. Die Mannschaft von Trainer Hannes Wolf (37) verlor mit 0:2 bei Arminia Bielefeld. Am Dienstag setzten sich die Hanseaten dann mit 1:0 im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen den Bundesligisten 1. FC Nürnberg durch, ehe sie am Donnerstag die nächste Negativ-Nachricht erhielten. Sturm-Talent Jann-Fiete Arp (19) wird den HSV entweder in diesem Sommer oder zum 30. Juni 2020 in Richtung FC Bayern München verlassen. In der Auswertung „Fokus 2. Liga“ bei ...

weiterlesen ...
01.02.2019 21:52 Uhr | Quelle: WahreTabelle

„Fokus 2. Liga“: Keine Siege für HSV und Arminia!

Der 19. Spieltag im Unterhaus: Auch Ingolstadt nur Remis.

Lasogga_Pierre-Michel_HSVSandhausen
Quelle: Imago Sportfoto

Der Hamburger SV gastiert am Ende der englischen Woche am Samstag (13 Uhr) bereits bei Arminia Bielefeld. Die Hanseaten haben dann die Chance, sich noch weiter vom Feld der Konkurrenten in der 2. Liga abzusetzen. Mit vier Zählern liegt der HSV an der Tabellenspitze vor dem 1. FC Köln, der mit 0:2 beim neuen Tabellendritten 1. FC Union Berlin unterlag. Diesen komfortablen Vorsprung hätten die Hamburger möglicherweise gar nicht. Im Heimspiel gegen den SV Sandhausen (2:1) gab es im „Fokus 2. Liga“ am Freitag bei WahreTabelle eine entscheidende Korrektur. Das 1:0 von Torjäger Pierre-Michel Lasogga (Saisontreffer acht und neun)

weiterlesen ...
19.12.2018 11:45 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Hamburg größter Profiteur – MSV auf Abstiegsplatz

Die WahreTabelle der 2. Liga nach der Vorrunde: Köln vor HSV.

Dresden_HSV
Quelle: Imago Sportfoto / Archivfoto

Die Vorrunde der 2. Liga ist vorbei, die Fußball-Community WahreTabelle zieht eine erste Bilanz. Es gibt einige tabellarische Veränderungen gegenüber dem DFL-Tableau. Der 1. FC Köln und nicht der Hamburger SV stünde auf Rang eins. Die Kölner kommen bei WahreTabelle zwar nur auf 35 Zähler, sie wären aber dennoch „Herbstmeister“ im deutschen Fußball-Unterhaus. Dass dem so ist, liegt am Hamburger SV. Die Hanseaten waren der größte Profiteur bei Schiedsrichter-Entscheidungen in der Vorrunde 2018/2019. Sie hätten bei WahreTabelle sechs Zähler weniger – 31 statt 37 Punkte. Spielentscheid bevorzugt wurde die inzwischen von Hannes Wolf (37) trainierte HSV-Mannschaft ...

weiterlesen ...
13.11.2018 23:11 Uhr | Quelle: WahreTabelle

„Fokus 2. Liga“: Kein Rekord-Sieg für 1. FC Köln

7:1 statt 8:1 gegen Dynamo Dresden.

Cordoba_Jhon_FCDresden
Quelle: Imago Sportfoto

Diesen Samstag vor Eröffnung der Karnevals-Session wird man beim 1. FC Köln wohl nie vergessen. Am 13. Spieltag der 2. Liga nahm die Mannschaft von Trainer Markus Anfang (44) ein bedauernswertes Dynamo Dresden mit 8:1 (2:0) auseinander. Es war dies der höchste Sieg des 1. FC Köln gemeinsam mit dem 8:1 gegen Wacker Burghausen am 28. Januar 2005. Die absolute Rekordmarke im deutschen Fußball-Unterhaus bleibt jedoch das 9:0 von Hansa Rostock gegen die TuS Koblenz vom 19. Oktober 2008. Die Fans im RheinEnergie-Stadion konnten sich früh schon warm schunkeln für die Feierlichkeiten ...

weiterlesen ...
06.11.2018 23:55 Uhr | Quelle: WahreTabelle

„Fokus 2. Liga“: Glück und Pech für Hamburger Klubs!

Elfmeter für HSV – Kein Sieg für FC St. Pauli bei Arminia.

HSV_FC_Koeln
Quelle: Imago Sportfoto

Die Zeitung Hamburger Morgenpost kürte die Hansestadt am Dienstag kurzerhand zur „Fußball-Hauptstadt der 2. Liga in Europa“ – und lag damit gar nicht so falsch. Der Hamburger SV sprang mit dem viel umjubelten 1:0 (0:0)-Erfolg im Spitzenduell gegen den 1. FC Köln am 12. Spieltag der 2. Liga an die Tabellenspitze. Mit dem späten Heimsieg durch den Treffer von Pierre-Michel Lasogga (86.) verdrängten die „Rothosen“ den Stadt- und Erzrivalen FC St. Pauli von der Pole Position. „Auch wenn die Rivalität groß ist, ist es für die Stadt schön, dass beide Vereine so eine gute Saison spielen“, sagte Lasogga ...

weiterlesen ...
31.10.2018 12:45 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Kein Sieg für HSV in Magdeburg!

„Fokus 2. Liga“: Heidenheim gewinnt beim FC.

Hunt_Aaron_FCMHSV
Quelle: Imago Sportfoto

Der Hamburger SV schaffte zum Auftakt des elften Spieltags in der 2. Liga unter seinem neuen Trainer Hannes Wolf (37) die Trendwende. Die Hanseaten gewannen bei Aufsteiger 1. FC Magdeburg mit 1:0 (0:0) und setzten sich vorübergehend wieder an die Tabellenspitze. Diese jagte ihnen der 1. FC Köln am Samstag trotz eines 1:1 (0:1)-Heimremis gegen den 1. FC Heidenheim wieder ab. Für die Kölner war es das dritte Spiel in Folge im RheinEnergie-Stadion ohne Sieg – und im „Fokus 2. Liga“, der Auswertung zum deutschen Fußball-Unterhaus bei WahreTabelle wäre sogar eine Niederlage zu werten gewesen. In der zweiten Spielminute musste ...

weiterlesen ...
23.10.2018 23:56 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Zwei Heidenheim-Tore fallen weg!

„Fokus 2. Liga“: Nur 1:0 für FCH gegen 1. FC Magdeburg.

Schnatterer_Marc_FCHFCM
Quelle: Imago Sportfoto

Der 1. FC Heidenheim gehört zu den Gewinnern des 10. Spieltages in der 2. Liga. Die Mannschaft von der Ostalb sprang durch den 3:0-Heimerfolg gegen den 1. FC Magdeburg auf Rang acht. Die Auswertung im „Fokus 2. Liga“ bei der Fußball-Community WahreTabelle ergab am Dienstagabend einen knapperen Erfolg für den FCH. Zwei Treffer hätte Schiedsrichter Arne Aarnink aus Nordhorn zurücknehmen müssen bzw. beim Elfmeter, der zum dritten Heidenheimer Torerfolg führte, lag er falsch. Nikola Dovedan (24) stand bei seinem Treffer zum

weiterlesen ...
09.10.2018 22:49 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Kein Auswärts-Erfolg für den Hamburger SV!

„Fokus 2. Liga“: Siege für Union und FC Magdeburg.

Hunt_Aaron_Rieder_TimD98HSV
Quelle: Imago Sportfoto

305 torlose Minuten mussten die Fans des Hamburger SV in der 2. Liga überstehen, ehe Aaron Hunt am vergangenen Freitagabend beim 2:1-Auswärtserfolg beim SV Darmstadt 98 zum umjubelten 0:1 (13.) traf. Zwölf Minuten später konnten die Hamburger erst einmal tief durchatmen. Douglas Santos erwischte Darmstadts Tim Rieder mit der Hand im Gesicht. Der Elfmeterpfiff von Schiedsrichter Christian Dietz aus Kronach blieb aber aus – und damit blieb dem HSV eine frühzeitige Zuspitzung der Partie im Merck-Stadion am Böllenfalltor noch vor dem 0:2 von Lewis ...

weiterlesen ...
20.10.2021 16:29 Uhr FCA-Boss Hofmann fordert VAR-Abschaffung: „Muss weg“

„Diese Pseudogenauigkeit macht das Spiel kaputt“

Hofmann_Klaus_FC_Augsburg_1007402163h_1634740272.jpg

Klaus Hofmann, seines Zeichens Präsident des FC Augsburg, hat den Videobeweis scharf kritisiert und sich für die Abschaffung ausgesprochen. Der Vereinsboss sagte auf der Mitgliederversammlung des Bundesligisten dem „Kicker“ zufolge: „Der Videobeweis muss weg.“ Hofmann bemängelte demnach, „dass diese Pseudowissenschaftlichkeit keine klare Linie“ habe. „Diese Pseudogenauigkeit, die wir uns vorgaukeln, macht das Spiel kaputt.“ So hält Hofmann die Standbilder in Sachen Abseits, die zur Hilfe für eine Entscheidung hinzugezogen werden, für nicht verlässlich.

Forum: Hier rund um das Thema Schiedsrichter diskutieren

Nach seiner Meinung ...

19.10.2021 16:54 Uhr 8. Spieltag: SC Freiburg holt Heimsieg gegen RB – Hertha BSC ohne Gegentor in Frankfurt

Zwei Korrekturen im Fokus

Hoeler_Lucas_Simakan_Mohamed_1007336281h_1634654611.jpg

Zwei Korrekturen an Ergebnissen hat es am 8. Bundesliga-Spieltag gegeben. So wurde in der Partie des SC Freiburg gegen RB Leipzig, das 1:1 endete, in der 50. Minute ein Strafstoß für die Hausherren diskutiert. Im Zweikampf zwischen Angreifer Lucas Höler und Verteidiger Mohamed Simakan kam Erstgenannter im gegnerischen Strafraum zu Fall. Schiedsrichter Daniel Siebert zeigte nicht auf den Punkt, was der Stürmer nach der Partie monierte. „Er trifft mich oben, er trifft mich unten – dann ist es für mich ein klarer Elfmeter“, sagte Höler, der den Referee auch darauf aufmerksam gemacht hätte, sich die Szene in der Wiederholung anzuschauen.

17.10.2021 13:11 Uhr Heute vor 17 Jahren: Meiste Rote Karten der Zweitliga-Geschichte

Zeitreise zum Spiel Energie Cottbus gegen RW Ahlen

Pickel_Mike_Schedsrichter_0001296574h_1634208708.jpg

Energie Cottbus und RW Ahlen zählen schon seit einigen Jahren nicht mehr zum Profifußball und sind aktuell in der Regionalliga aktiv. Dennoch halten beide Mannschaften noch immer einen Rekord in der 2. Bundesliga: Im Aufeinandertreffen am 17. Oktober 2004 war die Partie zunächst bis zum Seitenwechsel unspektakulär geblieben, ehe Schiedsrichter Mike Pickel im zweiten Durchgang gefordert war – und drei Rote Karten verteilte.

Community: Hier im Forum diskutieren

Seit Einführung der eingleisigen 2. Bundesliga hat es in keinem anderen Spiel mehr Platzverweise gegeben, lediglich 2010 bei FC Augsburg gegen Hertha BSC wurden ebenfalls drei Akteure des Feldes verwiesen. In Cottbus wurde es ...

15.10.2021 15:59 Uhr UEFA regt Regeländerung nach Mbappé-Tor an: „Im Widerspruch zum Geist des Gesetzes“

Schiedsrichterchef Rosetti reagiert auf Kritik

Rosetti_Roberto_UEFA_1007296254h_1634305550.jpg

Nach dem umstrittenen Tor von Kylian Mbappé im Finale der UEFA Nations League gegen Spanien hat UEFA-Schiedsrichterchef Roberto Rosetti auf die Kritik an der geltenden Abseitsregel reagiert. Der Angreifer war in der 80. Minute von seinem Mitspieler Theo Hernández geschickt worden und stand dabei im Abseits, doch weil Verteidiger Eric García den Ball per Grätsche spielte, durfte Mbappé wieder eingreifen – ein sogenanntes „deliberate play“. Anschließend erzielte der Angreifer das Siegtor, das nach Ansicht der Bilder von Schiedsrichter Anthony Taylor gegeben wurde. Eine „korrekte Entscheidung“, wie Rosetti in einem offiziellen Statement klarstellte. Die Entscheidung stütze sich „auf das geltende Recht und ...

14.10.2021 11:42 Uhr DFB zufrieden mit VAR: 27 korrekte Eingriffe in Bundesliga

Zwischenfazit nach Saisonstart

Storks_Soeren_Schiedsrichter_0046610489h_1634203491.jpg

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat am Mittwoch ein Zwischenfazit für den Bundesliga-Videoschiedsrichter gezogen, das positiv ausgefallen ist. Jochen Drees, der seit 2018 als VAR-Projektleiter im Verband tätig ist, stellte an der Seite von Lutz Michael Fröhlich und Peter Sippel die Zahlen, über die u.a. der „Kicker“ und „Collinas Erben“ berichteten, in einem Online-Medienworkshop vor. Demnach hat der VAR in den ersten sieben Spielen insgesamt 28-mal eingegriffen und dabei 27-mal korrekt entschieden. Ein Eingriff zu einem möglichen Elfmeter in der Partie zwischen RB Leipzig und dem VfL Bochum am vergangenen Spieltag wurde derweil als fälschlich eingestuft, jedoch mit korrekter finaler Entscheidung. Hinzu kommen zwei fehlende ...