Newsarchiv Bundesliga aktuell

14.01.2018 00:38 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga-Rückrundenstart: Gelb-Rot für Leipzigs Keita?

18. Spieltag: Diskussion bei 96-Aufholjagd - Gomez bei Comeback im Fokus.

Stambouli_Benjamin_Keita_Naby_RBLS04
Quelle: Imago Sportfoto

Die Fußball-Bundesliga meldet sich aus der kürzesten Winterpause seit 44 Jahren zurück – und Vizemeister RB Leipzig präsentierte sich beim 3:1 (1:0)-Erfolg im Samstagabendspiel gegen den FC Schalke 04 in altbekannter Spiellaune. Die Sachsen fügten dem Tabellenzweiten aus dem Ruhrgebiet die erste Niederlage seit dem 23. September 2017 – 0:2 bei 1899 Hoffenheim – zu und sprangen mit dem Sieg selbst vorübergehend auf Rang zwei. Einen klugen Schachzug unternahm RBL-Coach Ralph Hasenhüttl (50) in dieser Partie. Er nahm den vor dem ...

weiterlesen ...
11.01.2018 14:00 Uhr | Quelle: dpa / WahreTabelle

„Es geht nicht um detektivischen Scharfsinn!“

Bundesliga: Schiedsrichter-Boss Fröhlich verteidigt Video-Beweis.

Fröhlich
Quelle: Imago Sportfoto / Archivbild

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und die Deutsche Fußball Liga (DFL) haben sich kurz vor dem Beginn der Rückrunde in der Fußball-Bundesliga (Freitag) noch einmal eindeutig für den umstrittenen und vieldiskutierten Videobeweis ausgesprochen. „DFB und DFL sind absolut davon überzeugt, dass der Videobeweis das Spiel gerechter macht“, sagte DFL-Direktor Ansgar Schwenken am Donnerstagvormittag bei einer Pressekonferenz in Frankfurt am Main, „das Glas ist aus unserer Sicht zu drei Vierteln voll. Wir sind absolut davon überzeugt, dass der Videobeweis das gerechte und richtige Instrument ist, um zu den richtigen Entscheidungen zu ...

weiterlesen ...
05.01.2018 16:33 Uhr | Quelle: dpa / WahreTabelle

Bundesliga: Empfehlung zum Videobeweis in zwei Wochen

Entscheidung des IFAB soll am 22. Januar in Zürich fallen.

Video_Assistent_Dortmund
Quelle: Imago Sportfoto / Archivbild

Der Videobeweis bleibt auch in der Winterpause das bestimmende Thema – nicht nur in der Fußball-Bundesliga. Die obersten Regelhüter des Fußballs könnten schon in gut zwei Wochen eine richtungsweisende, positive Empfehlung zum dauerhaften Einsatz des viel diskutierten Videobeweises treffen. Beim jährlichen Business Meeting des International Football Association Board (IFAB) am 22. Januar 2018 in Zürich sollen die Ergebnisse der bisherigen Tests, unter anderem in der Bundesliga, diskutiert werden. „Basierend auf der Analyse könnte eine hinweisende Empfehlung in ...

weiterlesen ...
02.01.2018 20:05 Uhr | Quelle: WahreTabelle / dpa

Schiedsrichter-Boss Fröhlich will Videobeweis „überprüfen“

Bundesliga: Fehler bei Umsetzung eingeräumt.

Videobeweis_LEV
Quelle: Imago Sportfoto / Archivbild

Es war das Aufreger-Thema der Hinserie. Nach den Problemen und der massiven Kritik in den ersten 17 Spieltagen der Fußball-Bundesliga will DFB-Schiedsrichter-Chef Lutz Michael Fröhlich (60) den Videobeweis in der Winterpause nochmals hinterfragen. „Wir werden die kurze Spielpause nutzen, um noch einmal alle Spielvorgänge der Hinrunde auszuwerten und einzuordnen“, sagte Fröhlich dem Berliner Tagesspiegel zum Jahreswechsel. Der Schiedsrichter-Kommissionschef aus Berlin räumte dabei Fehler bei der Umsetzung des Projektes ein, die auch die ...

weiterlesen ...
17.12.2017 22:42 Uhr | Quelle: WahreTabelle

RBL – Hertha: Timo Werner und Torunarigha im Fokus

Bundesliga bei WahreTabelle: Elfmeter für Gladbach?

RBLHertha
Quelle: Imago Sportfoto

Was für eine Dramatik am 17. Spieltag der Fußball-Bundesliga! RB Leipzig verpasste in einer packenden Partie gegen Hertha BSC (2:3) den Sprung zurück auf Platz zwei und muss sich zur Winterpause mit Rang fünf begnügen. Die Mannschaft von Trainer Ralph Hasenhüttl (50) blieb erstmals seit 2014/2015, damals noch in der 2. Liga, in fünf Pflichtspielen in Folge ohne Sieg und stellte damit ihre klub-interne Negativ-Serie ein. Die „Roten Bullen“ konnten am Sonntagabend eine mehr als 80-minütige Überzahl nicht nutzen. Sie agierten kraftlos und uninspiriert. Nach sieben Minuten war RBL-Stürmer Timo Werner Herthas Innenverteidiger Jordan ...

weiterlesen ...
13.12.2017 22:58 Uhr | Quelle: WahreTabelle

HSV-Drama: „Relegator“ Dennis Diekmeier im Abseits?

Bundesliga bei WahreTabelle: Diskussion um Oczipka auf Schalke.

Diekmeier_Dennis_HSVSGE
Quelle: Imago Sportfoto

Das Portal BWIN Fußball taufte HSV-Außenverteidiger Dennis Diekmeier nach vier erfolgreichen Relegationsduellen  in der Bundesliga nur den „Relegator“. Doch der vom 1. FC Nürnberg nach Hamburg gewechselte Abwehrspieler hält noch einen anderen Rekord. Seit dem zweiten Spieltag und dem 3:1-Erfolg mit dem 1. FC Köln, seinem 183. Bundesliga-Spiel, ist Dennis Diekmeier der Profi mit den meisten Einsätzen in der deutschen Fußball-Eliteliga ohne eigenes Tor. Am Dienstag schien der „Relegator“ alle Kritiker verstummen zu lassen. Im Heimspiel

weiterlesen ...
10.12.2017 21:29 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Schiedsrichter Dr. Kampka schreitet Elfmeterpunkt ab

Bundesliga: Schnee und drei Elfer in Köln, Videobeweis-Ärger in Leipzig.

Kampka_Robert_FCFRB
Quelle: Imago Sportfoto

Die Partie 1. FC Köln gegen den SC Freiburg (3:4) stand am Sonntag als erstes Spiel in der aktuellen Saison der Fußball-Bundesliga vor der Absage. Starker Schneefall in Köln machte den Rasen im RheinEnergie-Stadion erst spät bespielbar. Die Begegnung konnte mit 30-minütiger Verspätung dann doch von Schiedsrichter Dr. Robert Kampka (Mainz) angepfiffen werden. Der Referee stand nach etwas mehr als 15 Minuten zum ersten, aber wahrlich nicht zum letzten Mal an diesem Nachmittag im Mittelpunkt. Im Stile eines Kreisklassen-Schiedsrichters und aufgrund der durch den Schnee verwehten Spielfeldmarkierung schritt er die Distanz zum Elfmeterpunkt ab. Eine kuriose Szene in einer ...

weiterlesen ...
08.12.2017 11:29 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Frankfurt gegen FC Bayern mit Schiedsrichter Osmers

Bundesliga-Referees: Gräfe in Dortmund – Aytekin im Freitagsspiel.

Osmers_Harm_Hannover
Quelle: Imago Sportfoto

Seit sieben Jahren wartet Eintracht Frankfurt in der Fußball-Bundesliga auf einen Sieg gegen den FC Bayern München. Am Samstag (15.30 Uhr) versuchen die Hessen, die zuletzt auswärts bei Hertha BSC (2:1) gefielen, einen neuerlichen Anlauf – unter der Leitung von Schiedsrichter Harm Osmers aus Hannover. In Köln blicken Frank Willenborg und Robert Schröder auf die Partie in der Commerzbank Arena. Hier schrieben die Bayern schon mehrfach Geschichte, u. a. holten sie sich am 6. April 2013 durch ein 1:0 in Frankfurt die bis dahin schnellste Meisterschaft der Bundesliga-Historie. Nun kann FCB-Torjäger Robert Lewandowski (29) eine Bestmarke schaffen: Erzielt der polnische ...

weiterlesen ...
03.12.2017 22:26 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Viel Wirbel um den 1. FC Köln…

Bundesliga bei WahreTabelle: Vier strittige Szenen auf Schalke.

Stieler_Tobias_S04FC
Quelle: Imago Sportfoto

Das war’s! Das 2:2 (0:1) beim FC Schalke 04 konnte FC-Trainer Peter Stöger (51) am 14. Spieltag der Fußball-Bundesliga nicht mehr im Amt halten. Der Österreicher gab am späten Sonntag nach einer wahren medialen Verfolgungsjagd und einigen Dementis auf. Nachfolger wird mit dem früheren Aalen-Coach Stefan Ruthenbeck (45) ein gebürtiger Kölner. Mit nur drei Zählern bleiben die „Geißböcke“ weiter abgeschlagener Tabellenletzter der deutschen Fußball-Eliteliga – trotz einer engagierten und ansprechenden Leistung in der Veltins Arena. Größter Streitfall in Gelsenkirchen war der von Schiedsrichter Tobias Stieler ...

weiterlesen ...
25.11.2017 22:51 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Derby-Wahnsinn: Heiße Szenen bei BVB – Schalke 4:4

Bundesliga am Samstag: Auch FCA – Wolfsburg im Fokus.

Aubmeyang_PierreEmerick_BVBS04
Quelle: Imago Sportfoto

Ein Spiel für die Geschichtsbücher der Fußball-Bundesliga! Borussia Dortmund verspielte am 13. Spieltag im Revier-Derby gegen den FC Schalke 04 eine 4:0-Pausenführung und kam in einer unglaublichen Partie mit siebenminütiger Nachspielzeit nur zu einem 4:4-Unentschieden. Schiedsrichter Deniz Aytekin (39) aus Oberasbach musste sogar nach dem Spiel, als Nuri Sahin und S04-Keeper Ralf Fährmann vor der brodelnden Dortmunder Südtribüne eine Rangelei mit Rudelbildung verursachten, eingreifen. Er gab beiden Streithähnen Gelb. Zuvor war es in Dortmund nicht minder turbulent zugegangen. Bereits nach 25 Minuten (!) stand es 4:0 für den BVB, der ...

weiterlesen ...
24.11.2017 14:16 Uhr | Quelle: WahreTabelle

BVB - Schalke ein Fall für Schiedsrichter Deniz Aytekin

Bundesliga-Referees: Dingert in Hannover – Gräfe pfeift Gladbach.

Aytekin_Deniz_BVBRBL
Quelle: Imago Sportfoto

Erstmals seit 911 Tagen geht der FC Schalke 04 in der Tabelle vor Borussia Dortmund in das Revier-Derby. Die Partie am Samstag (15.30 Uhr) im Signal Iduna Park ist ein Highlight des 13. Spieltages in der Fußball-Bundesliga. Sie steht schon allein deshalb unter besonderer Beobachtung, weil eine Niederlage für den enorm unter Druck stehenden BVB-Trainer Peter Bosz (54) gleichbedeutend mit dem „Aus“ beim Pokalsieger sein könnte. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat für dieses brisante Spiel FIFA-Schiedsrichter Deniz Aytekin (39) aus Oberasbach nominiert. Seine ...

weiterlesen ...
22.11.2017 15:27 Uhr | Quelle: WahreTabelle

FC-Coach Stöger: Kein Verständnis für Fan-Anzeige

Kölner Anhänger gegen Schiedsrichter Welz

Rausch_Konstantin_MZ05FC
Quelle: Imago Sportfoto / Archivbild

Es war der Aufreger des zwölften Spieltages in der Fußball-Bundesliga. Der 1. FC Köln verlor nach einer Schwalbe von Pablo de Blasis gegen Konstantin Rausch und einem daraus resultierenden Elfmeter mit 0:1 (0:1) beim 1. FSV Mainz 05. Die Elfmeterentscheidung von Schiedsrichter Dr. Felix Brych (München) wurde von dessen Video-Assistent Tobias Welz trotz erfolgter Rückfrage nicht zurückgenommen. Nun hat ein glühender Anhänger des 1. FC Köln gegen den Video-Assistenten geklagt. Das berichtet die Zeitung Kölner Stadt-Anzeiger (Mittwochsausgabe). Der Gründer eines Kölner Fan-Clubs hatte Welz nach der 0:1-Niederlage des FC am ...

weiterlesen ...
18.11.2017 21:26 Uhr | Quelle: WahreTabelle

1. FC Köln am Boden: „Jungs fühlen sich betrogen“

Bundesliga: Video-Beweis-Chaos sorgt für Ärger in Mainz.

Rausch_Konstantin_MZ05FC
Quelle: Imago Sportfoto

Der 1. FC Köln befindet sich nach dem zwölften Spieltag der Fußball-Bundesliga im freien Fall. Mit zwei Punkten bleiben die Rheinländer auch nach dem 0:1 (0:1) am Samstagnachmittag beim 1. FSV Mainz 05 Tabellenletzter. Mit alarmierenden Zahlen: Zwei Zähler aus zwölf Partien bedeuteten in der BL-Historie 1964 und 1978 für den 1. FC Saarbrücken und 1860 München jeweils den Abstieg und stellen zudem die schlechteste Ausbeute des zweimaligen Bundesliga-Meisters dar. Im Vorjahr belegten die Kölner zum gleichen Zeitpunkt mit 22 Punkten den fünften Rang. Ausschlaggebend für die zehnte Niederlage der Mannschaft von Trainer Peter Stöger ...

weiterlesen ...
17.11.2017 22:57 Uhr | Quelle: dpa / WahreTabelle

Erster Bundesliga-Coach pro Challenge zum Video-Beweis

RBL-Trainer: „Schiedsrichter besser schützen“.

Hasenhuettl_Ralph_RBL
Quelle: Imago Sportfoto

In der hitzigen Diskussion um den umstrittenen, mit Beginn dieser Saison in der Fußball-Bundesliga eingeführten Video-Beweis plädiert RB Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl (50) für die Einführung einer „Challenge“-Methode wie im Tennis. „Da entscheidet auch nicht der Schiedsrichter, weil er denkt, der Ball ist aus, sondern immer der betroffene Spieler. Ich glaube, dass man die Schiedsrichter am besten schützen könnte, in dem man sie nicht selber entscheiden lässt, wann man den Videobeweis einsetzt und wann nicht“, sagte der Österreicher am Freitag in der offiziellen Pressekonferenz zur Partie der „Roten Bullen“ ...

weiterlesen ...
16.11.2017 23:35 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Schiedsrichter Willenborg bei VfB Stuttgart gegen BVB

Bundesliga: Markus Schmidt pfeift FC Bayern gegen FCA - Dr. Brych in Mainz. 

Willenborg_Frank_Osnabrueck
Quelle: Imago Sportfoto

Die Fußball-Bundesliga meldet sich aus der letzten Länderspielpause des Jahres zurück – und mit der Partie VfB Stuttgart gegen Borussia Dortmund greift im Freitagsspiel (20.30 Uhr) des zwölften Spieltages erstmals die in der vorvergangenen Woche beschlossene Modifikation des Video-Beweises. Zwei Schiedsrichter werden in Köln auf die Partie in der Mercedes-Benz-Arena blicken. Als erster Video-Assistent eingeteilt ist Tobias Welz. Frank Willenborg aus Osnabrück wird die Partie leiten. Der VfB Stuttgart wartet gegen den BVB, bei dem Coach Peter Bosz am Donnerstag ...

weiterlesen ...
15.11.2017 16:42 Uhr | Quelle: dpa / WahreTabelle

Bundesliga: So will die DFL den Video-Beweis retten

Künftig zwei Assistenten pro Spiel – Kommt die Challenge?

Video_Beweis_WOB
Quelle: Imago Sportfoto / Archivbild

Nach dem Schiedsrichter-Beben und der Demission von Hellmut Krug als Supervisor des umstrittenen Projektes „Video-Assistent“ in der Fußball-Bundesliga hat auch der Deutsche Fußball-Bund (DFB) nachjustiert. Kernstück der „Rettung“ zum Video-Beweis: Eine Intensivierung des Vier-Augen-Prinzips an den Kontrollmonitoren. Künftig sollen die beiden Video-Assistenten bei jedem Bundesligaspiel noch enger zusammenarbeiten, um die Fehlerquote zu minimieren. Dies kündigte der neue Projektleiter Lutz Michael Fröhlich (60, Berlin) in einem Interview ...

weiterlesen ...
08.11.2017 12:07 Uhr | Quelle: dpa / WahreTabelle

DFB: Künftig zwei Video-Assistenten in der Bundesliga

Nach Krug-Entmachtung: Deutscher Fußball-Bund reagiert auf Probleme mit Video-Beweis.

Froehlich_Lutz_Videobeweis
Quelle: Imago Sportfoto

Video-Beweis und kein Ende... Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat auf die massiven Probleme mit dem Video-Beweis in der Fußball-Bundesliga reagiert und setzt künftig bei jedem Spiel zwei Video-Assistenten ein. Dies kündigte der neue Projektleiter Lutz Michael Fröhlich (60, Berlin) in einem Interview der BILD-Zeitung (Mittwochsausgabe) an. „Einer, der sich strittige Szenen ansieht, und einer, der den weiteren Spielverlauf im Auge hält, während der erste eine strittige Szene checkt“, erläuterte der Schiedsrichter-Boss. Der Supervisor, so Fröhlich ...

weiterlesen ...
06.11.2017 16:37 Uhr | Quelle: WahreTabelle / dpa

„Aus“ für Hellmut Krug: Video-Beweis kennt nur Verlierer

Bundesliga: Ex-FIFA-Schiedsrichter nicht mehr Supervisor

Krug_Hellmut_Gelsenkirchen
Quelle: Imago Sportfoto

BILD am SONNTAG hatte bereits vor dem Ende des elften Spieltages in der Fußball-Bundesliga mit einem Report über einen möglichen Manipulationsverdacht gegen DFL-Supervisor Hellmut Krug (61, Gelsenkirchen) beim Spiel FC Schalke 04 – VfL Wolfsburg (1:1 / 10. Spieltag) aufgewartet – und damit den Stein ins Rollen gebracht. Am Montag wurden beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) Fakten geschaffen. In einer Krisensitzung mit DFB-Präsident Reinhard Grindel (Hamburg) und Schiedsrichter-Kommissionschef Lutz Michael Fröhlich (Berlin) wurde ...

weiterlesen ...
04.11.2017 21:48 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Platzverweis für Burnic entzürnt VfB Stuttgart

Bundesliga am Samstag: Strittiges in Augsburg und Gladbach.

Burnic_Dzenis_Hunt_Aaron_HSVVfB
Quelle: Imago Sportfoto

Der Hamburger SV hat den Bann gebrochen. Die Hanseaten gewannen am elften Spieltag der Fußball-Bundesliga erstmals seit acht Spielen wieder und verließen damit den Relegationsplatz. Der Mannschaft von Trainer Markus Gisdol (48) spielte dabei der frühe Platzverweis von Stuttgarts defensivem Mittelfeldspieler Dzenis Burnic (12.) in die Karten. Der Neuzugang von Borussia Dortmund sah nach einem Foul an Aaron Hunt nach nicht einmal einer Viertelstunde Spielzeit die Gelb-Rote Karte von Schiedsrichter Guido Winkmann (Kerken), der in dieser Situation ohne seinen Video-Assistenten in ...

weiterlesen ...
03.11.2017 14:08 Uhr | Quelle: WahreTabelle

BVB gegen FC Bayern geht wieder an… Tobias Stieler!

Bundesliga-Schiedsrichter: Petersen in Leipzig, HSV mit Winkmann.

Stieler_Tobias_BVBFCB
Quelle: Imago Sportfoto

Die Nominierung des Schiedsrichters für den von vielen Medien als „deutschen Klassiker“ bezeichneten Bundesliga-Hit zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München am elften Spieltag gehört für Fans, Verantwortliche und Referee-Szene zu den spannendsten Personalien einer jeden Saison. Wie im Vorjahr teilten DFB und DFL für diese brisante Partie Schiedsrichter Tobias Stieler (36) aus Hamburg ein. Er wird am Samstag um 18.30 Uhr die 25. Begegnung zwischen dem BVB und dem FC Bayern seit 2011, also seit dem Meister-Comeback der Dortmunder, anpfeifen. Harm Osmers wird die ebenfalls nicht unbedeutende Rolle als Video-Assistent zukommen. Dan-Axel Zagadou ist ...

weiterlesen ...
01.11.2017 12:24 Uhr | Quelle: WahreTabelle / dpa

Bayer Leverkusen kritisiert Video-Beweis

Bundesliga: Völler und Leno äußern große Bedenken beim Video-Schiedsrichter.

Videobeweis_LEV
Quelle: Imago Sportfoto

Tor oder kein Tor, Elfmeter oder nicht? – Die Einführung des Video-Schiedsrichters als Test in der Bundesliga polarisiert in der deutschen Fußball-Eliteliga auch nach zehn Spieltagen wie kein anderes technisches Hilfsmittel für die Schiedsrichter. „Der Video-Beweis geht mir auf die Nerven“, kritisierte Bayer Leverkusens Torhüter Bernd Leno (25) bereits am vergangenen Donnerstag in einem längeren Kicker-Interview, „die Emotionen, die diesen Sport ausmachen, gehen dadurch zum Teil verloren. Außerdem leidet der Spielfluss darunter.“ Leno weiter: ...

weiterlesen ...
28.10.2017 21:56 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Strittiger Elfer gegen BVB – Bayern siegt in Überzahl

Bundesliga: Zwei Mal Video-Beweis auf Schalke.

Bürki_Roman_Klaus_Felix_H96BVB
Quelle: Imago Sportfoto

Titelverteidiger FC Bayern München hat am zehnten Spieltag der Fußball-Bundesliga erstmals in dieser Saison die Tabellenspitze erobert. Die Münchner gewannen im Samstagabendspiel mit 2:0 (2:0) gegen RB Leipzig und überflügelten damit Borussia Dortmund. Der BVB hatte am Samstagnachmittag in einem turbulenten Spiel mit 2:4 (1:2) bei Hannover 96 verloren. Die Bayern profitierten im Spitzenduell in der Allianz Arena von einem frühen, aber wohl korrekten Platzverweis für RBL-Kapitän Willi Orban. Der Ex-Lauterer hatte gegen Arjen Robben nach ...

weiterlesen ...
27.10.2017 13:47 Uhr | Quelle: WahreTabelle

FC Bayern – RB Leipzig dieses Mal mit… Daniel Siebert

Bundesliga-Schiedsrichter: Dr. Brych in Berlin – BVB mit Ittrich.

Siebert_Daniel_Hummels_Mats_1899FCB
Quelle: Imago Sportfoto

Der Pokal-Krimi RB Leipzig – FC Bayern München (5:6 n. E.) mit Schiedsrichter Felix Zwayer (Berlin) beschäftigte auch am Donnerstag ganz Fußball-Deutschland. „Wer dachte, dass die Hauptrolle an diesem Abend bei den spielenden Stars lag, sah sich getäuscht“, schrieb das Kicker-Sportmagazin über das Pokalspiel RBL – FC Bayern, „es war Schiedsrichter Felix Zwayer, der im Zentrum der Aufmerksamkeit stand und mit einer katastrophalen Leistung das rassige Pokalspiel überschattete.“ Auch der Deutsche Fußball-Bund (DFB) trat auf den Plan und ermittelte gegen RB-Sportdirektor Ralf Rangnick (59). Dieser war ...

weiterlesen ...
25.10.2017 15:28 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Ex-Schiedsrichter Rafati: „Ich würde gerne helfen“

Ehemaliger FIFA-Referee attackiert DFB.

Rafati_Babak_Hannover
Quelle: Imago Sportfoto

Dem DFB droht ein neues „Schiedsrichtergate“, eine weitere Affäre rund um die führenden Schiedsrichter-Funktionäre um Herbert Fandel (53, Kyllburg) und Hellmut Krug (61, Gelsenkirchen). Seit Wochen attackieren Schiedsrichter den früheren Vorsitzenden des DFB-Schiedsrichterausschusses aus Rheinland-Pfalz und den DFB-Schiedsrichtermanager Krug. Medienberichten zufolge soll es auf Lehrgängen vorgekommen sein, dass Referees regelrecht gemobbt wurden. Zuletzt hatten die Schiedsrichter Manuel Gräfe (Berlin) und Dr. Felix Brych (München), beide auch Sprecher der DFB-Schiedsrichter, Krug und Fandel „Vetternwirtschaft“ und „fehlende Transparenz“ vorgeworfen. „Das, was Manuel Gräfe berichtet hat, ist ein ...

weiterlesen ...
22.10.2017 20:02 Uhr | Quelle: WahreTabelle

HSV gegen FC Bayern: Hamburg hadert nach Platzverweis

Bundesliga bei WahreTabelle: Drei strittige Szenen in Frankfurt.

Jung_Gideon_HSV
Quelle: Imago Sportfoto

Die Situation für den Hamburger SV hat sich nach dem neunten Spieltag in der Fußball-Bundesliga verschärft. Durch das 1:1 des SC Freiburg gegen 1899 Hoffenheim fielen die Hamburger nach ihrem unglücklichen 0:1 gegen den FC Bayern München im Samstagabendspiel auf den Relegationsplatz zurück. Die Heimpleite gegen den deutschen Rekordmeister war die sechste Niederlage in den letzten sieben Liga-Spielen für den HSV. Entscheidend aus Hamburger Sicht: Die Rote Karte für Gideon Jung durch Schiedsrichter Marco Fritz (Korb) in der 39. ...

weiterlesen ...
29.07.2021 08:48 Uhr Anhalten der Spielzeit und „Challenge“: CONMEBOL beantragt Änderungen beim VAR

Vorschläge an die FIFA gesendet

Conmebol_Schriftzug_0048894603h_1627540929.jpg

Die südamerikanische Fußball-Konföderation CONMEBOL hat beim Weltverband FIFA und den Regelhütern des International Football Association Board (IFAB) umfassende Änderungsvorschläge für den Videobeweis eingereicht. Wilson Seneme, Präsident der CONMEBOL-Schiedsrichterkommission, bestätigte der Nachrichtenagentur „AFP“, dass der Verband beantragt habe, dass bei VAR-Kontrollen die Zeit angehalten werden soll. Zudem sollen Mannschaften die Möglichkeit bekommen, selbst eine Überprüfung durch den Videobeweis zu fordern. Dies wird in verschiedenen Sportarten wie Tennis, Volleyball oder Football bereits erfolgreich praktiziert.

Teams sollten sich während einer VAR-bedingten Unterbrechung „keine ...

23.07.2021 16:12 Uhr DFB listet 16 Zweitliga-Schiedsrichter für 2021/22 – Gerach leitet Auftakt

Ein Debütant dabei

Gerach_Timo_Schiedsrichter_1001571485h_1627049262.jpg

Die 2. Bundesliga feiert am Freitag (20:30 Uhr) mit der Partie zwischen dem FC Schalke 04 und dem Hamburger SV den Auftakt in die neue Saison. Als Schiedsrichter wird Timo Gerach das Aufeinandertreffen begleiten, der mit der Erfahrung aus 56 Zweitliga-Einsätzen ins Spiel geht. Im Aufgebot des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für diese Zweitliga-Saison ist der 34-Jährige unter den erfahrensten Unparteiischen. Der Auswahl gehört auch Debütant Robin Braun an, der in der ersten Partie als vierter Offizieller zum Einsatz kommt.

Saisonstart: Die WahreTabelle der 2. Liga im Überblick

Der 25-Jährige war bislang in der 3. Liga aktiv. Neben Braun können auch ...

22.07.2021 14:18 Uhr Schiedsrichterball: Neue Saison, neue Regeln

Rolle rückwärts beim Handspiel

Videoschiedsrichter_Raum_0041569395h_1626946952.jpg

Es ist im Grunde jede Saison dasselbe: Im Sommer treten neue Regeln in Kraft. Mal sind die Regelungen marginal, mal gewaltig. Auch 2021 dürfen sich Fußballfans auf einige Modifikationen im Regelwerk freuen und – so viel sei vorweggenommen – auf einiges an Diskussionspotential. Zwar gab es in diesem Jahr nur wenige wirklich relevante Änderungen, doch insbesondere die erneute Modifikation der Handspielregel hat es ein Stück weit in sich, stellt sie doch eine kleine Rolle rückwärts dar und die Absicht wieder stärker in den Vordergrund.

Der umfangreiche Katalog der Handspielkriterien wurde auf Absicht, unnatürliche Handhaltung und Torerzielung reduziert, der Schiedsrichter soll in Zukunft also wieder stärker ...

15.07.2021 08:32 Uhr Brych beendet internationale Karriere: „Kein weiteres Turnier mehr“

Zuletzt 5 EM-Einsätze

Brych_Felix_Schiedsrichter_1002655214h_1626330818.jpg

Deutschlands Top-Schiedsrichter Dr. Felix Brych will nach der Europameisterschaft mit fünf Einsätzen auf zukünftige internationale Großereignisse verzichten. Das sagte der 45-Jährige dem „Kicker“. Bei der EM „war ich über Wochen extrem fokussiert, anders kann man ein solches Turnier auch nicht erfolgreich bestreiten. Ich glaube nicht, dass ich diese Leistung beziehungsweise Leistungsbereitschaft wiederholen kann. Deswegen habe ich entschieden, kein weiteres Turnier mehr zu pfeifen und meine internationale Karriere zum Jahreswechsel hin zu beenden“, so Brych, der stolz auf das Turnier zurückblickt: „Jetzt fühlt ...

14.07.2021 13:09 Uhr Europameisterschaft war laut UEFA-Schiedsrichterchef Rosetti „ein voller Erfolg“

Der Italiener lobt die EM-Referees

Rosetti_Roberto_UEFA_0040816109h_1626260667.jpg

UEFA-Schiedsrichterchef Roberto Rosetti hat den Referees bei der Europameisterschaft ein glänzendes Zeugnis ausgestellt. „Die EM war ein voller Erfolg. Es gab während des gesamten Turniers großartige Auftritte aller Schiedsrichter, die von den Video-Assistenten sehr gut unterstützt wurden. Wir sind sehr zufrieden“, sagte der 53 Jahre alte Italiener am Mittwoch bei einer Online-Pressekonferenz. „Natürlich hätte das eine oder andere besser laufen können. Wir haben einige Situationen intern diskutiert. Aber es gibt keinen Zweifel, dass wir bei der EM mehr Gerechtigkeit hatten“, stellte Rosetti fest.

Darüber hinaus lobte er ausdrücklich den Zusammenhalt im Schiedsrichterteam: „Wir hatten eine fantastische ...