Newsarchiv - Bundesliga Auswertung

04.05.2015 22:39 Uhr | Quelle: WahreTabelle

BVB verliert - Remis für Mainz gegen HSV

Bundesliga in der Auswertung: Zwei Mal Tabellenrelevanz - Höherer Schalke-Erfolg. 

1899 / BVB
Quelle: Imago Sportfoto

Hoffenheims Trainer Markus Gisdol kommentierte den 1:1-Ausgleichstreffer von Borussia Dortmund durch Mats Hummels (38.) gegen sein Team am Samstag lakonisch mit einem Wort: „Abseits“. Die Auswertung des 31. Spieltages der Bundesliga durch die Fußball-Community WahreTabelle am Montagabend gab dem 45-jährigen Coach Recht: Pierre-Emerick Aubameyang stand beim Treffer im aktiven Abseits, weil er 1899-Keeper Oliver Baumann die Sicht genommen hatte. Schiedsrichter Dr. Jochen Drees (Münster-Sarmsheim) und sein Gespann hatten den Treffer allerdings gegeben. „Hummels‘ Einsatz ist meiner Meinung nach in Ordnung, Aubameyang steht im Abseits klar vor Baumann. Da dieser nicht darauf reagiert, bleiben Restzweifel, die ...

weiterlesen ...
27.04.2015 22:43 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Ergebnis in Hannover kippt komplett

Bundesliga-Auswertung bei WahreTabelle: Kein Sieg für HSV, knapper BVB-Erfolg.

H96 / Hoffenheim
Quelle: Imago Sportfoto

Der große Verlierer des 30. Spieltages der Fußball-Bundesliga heißt Hannover 96. Die Niedersachsen blieben beim 1:2 am Samstag gegen 1899 Hoffenheim im 14. Rückrundenspiel ohne Sieg. Besonders bitter für „die Roten“ und ihren neuen Trainer, Ex-Nationalspieler Michael Frontzeck: In der Auswertung des Spieltags durch die Fußball-Community WahreTabelle kippte am Montagabend die Ergebnistendenz dieser Partie komplett: 2:1 statt 1:2. Wie kam es dazu? Zunächst wurde das bereits in der Spieltags-Zusammenfassung am Samstag thematisierte 0:1 von Anthony Modeste (1.) aus klarer Abseitsposition abgezogen. ...

weiterlesen ...
20.04.2015 22:30 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Trikot-Test, Elfer und Sieg für den 1. FC Köln in Berlin

Bundesliga in der Auswertung: Höherer Erfolge für BVB und Bremen. 

imago19626187h_1452005324.jpg
Quelle: Imago Sportfoto

Der 29. Spieltag in der Bundesliga brachte bei der Fußball-Community WahreTabelle nur eine relevante Ergebniskorrektur. Der 1. FC Köln wäre beim 0:0 bei Hertha BSC wohl als Sieger aus dem Olympiastadion gegangen: 1:0. Den „Geißböcken“ wurde in der 23. Minute von Schiedsrichter Knut Kircher (Rottenburg) ein klarer Elfmeter verweigert, als Per Skjelbred den aufgerückten FC-Verteidiger Dominic Maroh mit einer „Textil-Bremse“ zu Boden brachte. „Trikotziehen at its best“, blieb Kompetenzteam-Mitglied don_riddle keine andere Wahl als ein „Veto“, „hier hätt es Strafstoß geben müssen.“ Erfolgsfan kommentierte es ebenfalls mit Ironie: „Die ...

weiterlesen ...
13.04.2015 22:45 Uhr | Quelle: WahreTabelle

„Tor des Monats“-Kandidaten gehen leer aus

Bundesliga-Auswertung: Treffer von Stocker und Lewandowski aus dem Abseits.

Stocker / Hannover
Quelle: Imago Sportfoto

Die insgesamt sechs Ergebniskorrekturen brachten in der Auswertung zum 28. Spieltag der Bundesliga bei der Fußball-Community WahreTabelle zwei Mal Tabellenrelevanz mit sich. Hertha BSC wäre im Freitagsspiel bei Hannover 96 (1:1) mit 2:1 als Sieger vom Platz gegangen, in der zweiten Sonntagspartie hätte sich der VfB Stuttgart gegen Werder Bremen (3:2) nicht vom Tabellenende gelöst. Die Schwaben kamen bei der Auswertung am Montagabend nur zu einem 3:3. Die entscheidende Szene in der Mercedes-Benz-Arena: Ein von Schiedsrichter Günter Perl (Pullach) nicht gegebener Elfmeter für Werder Bremen und Zlatko Junuzovic (60.). Der österreichische Nationalspieler wurde im Strafraum von zwei Stuttgartern regelwidrig in die ...

weiterlesen ...
07.04.2015 19:21 Uhr | Quelle: WahreTabelle

FC Bayern im „Klassiker“ in Dortmund ohne Sieg!

Bundesliga-Auswertung: München und Freiburg mussten Elfmeter hinnehmen.

Reus / Alonso
Quelle: Imago Sportfoto

Fünf Korrekturen, davon zwei mit Tabellenrelevanz – das ist das Ergebnis der aufgrund der Osterpause erst am Dienstagabend vorgenommenen Auswertung zum 27. Spieltag der Bundesliga durch die Fußball-Community WahreTabelle. Der FC Bayern München hätte den „deutschen Klassiker“ bei Borussia Dortmund (1:0) nicht für sich entschieden. Der Rekordmeister profitierte am Ostersamstag im Signal Iduna Park, nachdem Schiedsrichter Knut Kircher (Rottenburg) in der 86. Minute ein elfmeterreifes Foul von Xabi Alonso an BVB-Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang nicht geahndet hatte. „Erst tritt Alonso Aubameyang auf den Fuß und dann zieht er ihm mit seiner Ausholbewegung das Bein weg“. Schrieb Kompetenzteam-Mitglied ...

weiterlesen ...
06.04.2015 22:14 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga-Auswertung am Dienstag

WahreTabelle in eigener Sache

imago19452442h (1)_1452005323.jpg
Quelle: Imago Sportfoto / Archivbild

Liebe Nutzer von WahreTabelle, nach der Osterwoche gibt es die Auswertung zum 27. Spieltag der Fußball-Bundesliga bei WahreTabelle dieses Mal erst am Dienstag. Wir freuen uns mit Ihnen und dem WT-Kompetenzteram auf eine spannende Wertung.  Ihr Team von WahreTabelle

weiterlesen ...
23.03.2015 22:29 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Ein Fall für WahreTabelle - Werder gewinnt in Köln...

Bundesliga-Auswertung: Elfer für Bremen - Knappes 2:1 für Freiburg.

Köln / Bremen
Quelle: Imago Sportfoto / Archivbild

Die Auswertung des 26. Spieltages der Bundesliga brachte bei der Fußball-Community WahreTabelle am Montagabend nur eine Ergebniskorrektur mit Relevanz. Werder Bremen wäre beim 1. FC Köln wohl mit 2:1 als Sieger vom Platz gegangen. Ausschlaggebend für diese Änderung war der nicht gegebene Elfmeter für die Bremer nach einem Laufduell mit Levin Öztunali und Kölns Kevin Wimmer in der 76. Minute, bei dem der Leihspieler von Bayer Leverkusen zu Fall kam. Schiedsrichter Robert Hartmann (Wangen) gab den Elfmeter nicht, Glück für den FC. „Eindeutiger Hackentreffer von Wimmer, es hätte Elfmeter geben müssen“, schrieb Kompetenzteam-Mitglied lufdbomp. „Wimmer tritt ...

weiterlesen ...
16.03.2015 23:24 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de

5:1-Triumph für den FC Bayern in Bremen bei WahreTabelle

Bundesliga in der Auswertung: Zwei Korrekturen, keine Relevanz. 

Bremen / FC Bayern
Quelle: Imago Sportfoto

Der FC Bayern München und der SV Werder Bremen bestimmten beim Nord-Süd-Duell die Schlagzeilen rund um den 25. Spieltag der Fußball-Bundesliga. Die Aussage von Werders Sportdirektor Thomas Eichin, wonach die Unparteiischen „endlich ihre Zurückhaltung gegenüber den Bayern ablegen“ sollten und der Münchner Konter durch Sportvorstand Matthias Sammer boten eine Menge Diskussionsstoff. Auf dem Rasen war die Angelegenheit im Weserstadion eindeutig: 4:0 (2:0) für den FC Bayern. In der Auswertung durch die Fußball-Community WahreTabelle am Montagabend blieb es trotz zweier Korrekturen mit dem Streichergebnis von 5:1 bei diesem Vier-Tore-Vorsprung für den Rekordmeister. Das Kompetenzteam von ...

weiterlesen ...
09.03.2015 22:45 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de

Kein Sieg für Augsburg – Mainz 05 geht leer aus

Bundesliga-Auswertung: Viele Korrekturen, zwei Mal Tabellenrelevanz.

Mainz 05 / Mönchengladbach
Quelle: Imago Sportfoto

Der VfL Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach müssen sich als die großen Verlierer des 24. Spieltages der Fußball-Bundesliga fühlen. Die „Wölfe“ unterlagen mit 0:1 beim FC Augsburg, die „Fohlen-Elf“ verspielte beim 2:2 beim 1. FSV Mainz 05 im Samstagabendspiel eine 2:0-Führung. Bei der Spieltags-Auswertung der Fußball-Community WahreTabelle.de wiesen am Montagabend exakt diese beiden Spiele relevante Korrekturen auf. Wolfsburg wäre in Augsburg zu einem 1:1 gekommen. Mönchengladbach hätte die Coface Arena trotz der Mainzer Aufholjagd als Sieger verlassen: 2:1 statt 2:2. Das Kompetenzteam von WahreTabelle.de sah bei Wolfsburgs Niederlage in ...

weiterlesen ...
02.03.2015 23:37 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de

Eintracht Frankfurt nur Remis gegen HSV

Bundesliga-Auswertung: Wolfsburg siegt lediglich mit 4:3 in Bremen.

Frankfurt / HSV
Quelle: Imago Sportfoto / Archivbild

Zwei Korrekturen, davon eine mit Tabellenrelevanz – das ist das zentrale Ergebnis der Auswertung des 23. Spieltags der Bundesliga durch die Fußball-Community WahreTabelle.de am Montagabend. Tabellenrelevant: Eintracht Frankfurt wäre gegen den Hamburger SV im Samstagabendspiel (2:1) nicht über ein 1:1 hinausgekommen. Das Kompetenzteam von WahreTabelle.de sah den von Schiedsrichter Florian Meyer (Burgdorf) nach elf Minuten gegen die Hamburger verhängten und von Alexander Meier (12.) vollstreckten Elfmeter zum 1:0 für die Hessen als nicht gerechtfertigt an. HSV-Kapitän Johan Djourou (28) hatte den Frankfurter Lucas Piazon im Strafraum zwar berührt, aber wohl nicht elfmeterreif. „Sauberer ...

weiterlesen ...
23.02.2015 22:56 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de

FC Augsburg siegt gegen Bayer Leverkusen

Bundesliga-Auswertung: 3:2 für FCA und Mainz – Franfkurts Manager Hübner kritisiert Brych.

FC Augsburg / Leverkusen
Quelle: Imago Sportfoto

Der Mann des 22. Spieltags in der Fußball-Bundesliga war Marwin Hitz. Der 27-jährige Torhüter des FC Augsburg erzielte in der 94. Minute der Partie gegen Bayer Leverkusen (2:2) den Ausgleich für die bayerischen Schwaben und war damit erst der dritte Keeper in der Bundesliga-Geschichte, der aus dem laufenden Spiel heraus traf. Zuvor war dies Jens Lehmann für den FC Schalke 04 im Derby bei Borussia Dortmund (2:2, 19. Dezember 1997) und Frank Rost für Werder Bremen gegen den FC Hansa Rostock (4:3) am 31. März 2002 gelungen. Die Augsburger hätten in der turbulenten Partie gegen die Bayer-Elf sogar noch einen Elfmeter zugesprochen bekommen müssen. In der 58. Minute fiel Pierre-Emile Höjbjerg im Strafraum gegen Leverkusens ...

weiterlesen ...
16.02.2015 23:16 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de

Höhere Erfolge für Bremen, Frankfurt und Wolfsburg

Bundesliga-Auswertung: FC Bayern „nur“ 7:0 gegen HSV – und ein Tor weniger in der BayArena.

Bremen / Augsburg
Quelle: Imago Sportfoto

Fünf Ergebniskorrekturen in der Auswertung des 21. Bundesliga-Spieltages durch die Fußball-Community WahreTabelle.de wirkten sich am Montagabend nicht auf das Tableau aus. Werder Bremen bleibt nach dem fünften Sieg in Serie die Mannschaft der Stunde. Der 3:2-Erfolg über den FC Augsburg vom Samstag wäre sogar noch um einen Treffer höher ausgefallen. 4:2 lautete das Korrekturergebnis bei WahreTabelle.de. In der 15. Minute hätte Schiedsrichter Christian Dingert (Lebecksmühle) den Bremern einen Elfmeter zusprechen müssen. FCA-Keeper Alexander Manninger hatte Werder-Stürmer Franco di Santo im Strafraum zu Fall gebracht. „Ziel von Manninger war Di Santo und nicht der Ball“, urteilte ...

weiterlesen ...
09.02.2015 23:30 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de

WahreTabelle.de sieht HSV und Werder ohne Sieg

Zwei Nord-Klubs in der Bundesliga-Auswertung nur 1:1 - Knapperer Erfolg für Hertha.

HSV / Hannover
Quelle: Imago Sportfoto

Vier Korrekturen, zwei Mal Tabellenrelevanz – das ist das Ergebnis der Auswertung des 20. Spieltages der Fußball-Bundesliga bei WahreTabelle.de vom späten Montagabend. Die großen „Verlierer“ kommen dabei aus dem hohen Norden. Der Hamburger SV, der im Samstagabendspiel Hannover 96 mit 2:1 bezwang und damit den zweiten Sieg im neuen Jahr in Folge landen konnte, hätte sich ebenso mit einem Korrekturergebnis von 1:1 begnügen müssen wie Werder Bremen am Sonntag beim 2:1 über Bayer Leverkusen. Strittige Szene in Hamburg: Ein Foul gegen den Hannoveraner Manuel Schmiedebach unmittelbar vor dem 2:0 des Hamburgers Marcell Jansen (50.). „Schmiedebach wird hier über das Bein des ...

weiterlesen ...
05.02.2015 22:46 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de

„Ausdauerndes Textilvergehen“ und nur Remis für Gladbach

Bundesliga-Auswertung: Paderborn mit einem Elfmeter gegen HSV.

Gladbach / Freiburg
Quelle: Imago Sportfoto

Der 19. Spieltag der Bundesliga brachte bei der Fußball-Community WahreTabelle.de am Donnerstagabend zwei Ergebniskorrekturen, von denen sich eine auf das Tableau auswirkte. Borussia Mönchengladbach hätten den SC Freiburg nicht bezwungen: 1:1 statt 1:0. In der 73. Minute mussten die Breisgauer nach Einschätzung des WahreTabelle-Kompetenzteams einen Elfmeter von Schiedsrichter Markus Schmidt (Stuttgart) zugesprochen bekommen. Entscheidend war eine „Zerr-Attacke“ von Branimir Hrgota gegen den aufgerückten Innenverteidiger Immanuel Höhn nach einer Freistoßflanke von Jonathan Schmid. Eine Szene, die in vielen Zusammenfassungen des Spiels ein wenig unterging. Auch, weil Höhn nicht reklamierte. Das ...

weiterlesen ...
02.02.2015 23:09 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de

Elfmeter für Frankfurt, „nur“ 4:2 für den SC Freiburg

Bundesliga-Auswertung: Einzige Ergebniskorrektur ohne Relevanz

Freiburg / Frankfurt
Quelle: Imago Sportfoto

Die einzige Ergebniskorrektur des 18. Spieltags der Bundesliga blieb bei der Fußball-Community WahreTabelle.de am Montagabend ohne Relevanz. Eintracht Frankfurt hätte in der Partie beim SC Freiburg (1:4) ein Elfmeter zugesprochen werden müssen und wäre im Breisgau wohl „nur“ mit 2:4 als Verlierer vom Platz gegangen, wenngleich ein möglicher Ausgleich dem Spiel vermutlich einen anderen Verlauf gegeben hätte. Die strittige Szene in Freiburg: in der 66. Minute wurde SGE-Stürmer Haris Seferovic von den Freiburgern Christian Günter und Nils Petersen im Strafraum elfmeterreif in die Zange genommen. „Günters Einsatz geht nur gegen den Gegner, ist nicht auf den Ball gerichtet. Dazu geht der Arm auch ...

weiterlesen ...
29.01.2015 22:31 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de

Strafloses Handspiel, höherer Erfolg für Gladbach

Korrektur-Nachtrag zum 16. Spieltag: Freistoß für Werder irregulär. 

Gladbach / Bremen
Quelle: Imago Sportfoto

Das Kompetenzteam von WahreTabelle.de hat im Januar noch eine zusätzliche Korrektur zum 16. Spieltag der Fußball-Bundesliga vorgenommen. Fraglich war eine Szene aus der Partie Borussia Mönchengladbach – Werder Bremen (4:1) mit dem Freistoßtreffer von Bremens Zlatko Junuzovic zum zwischenzeitlichen 2:1 (51.), in der Schiedsrichter Robert Hartmann(Wangen) auch trotz Handspiel zugunsten des Gladbachers Granit Xhaka entscheiden konnte. Der Schweizer berührte die Kugel mit der Hand, fiel dann auf den Ball, den daraus folgenden Freistoß verwertete Junuzovic zum Anschlusstreffer für Werder. Die am 20. Januar 2015 nachträglich vorgenommene Korrektur-Abstimmung brachte mit einem Resultat von 6:3 Stimmen pro ...

weiterlesen ...
27.12.2014 23:11 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de

Eintracht Frankfurt bei WahreTabelle.de auf Rang fünf

Bundesliga-Vorrundenrückblick (1): Hessen neben Werder mit dem größten Sprung.

Frankfurt / Wolfgang Stark
Quelle: GettyImages

Halbzeit in der Fußball-Bundesliga! Die deutsche Eliteliga sorgte in der abgelaufenen Vorrunde für viel Gesprächsstoff innerhalb der Fußball-Community WahreTabelle.de. Im ersten Teil des Vorrundenrückblicks nimmt die WahreTabelle-Redaktion Bezug auf die Klubs, die am meisten benachteiligt wurden – und sich im Tableau wohl auf anderen Plätzen wiederfänden. „Wintermeister“ in Sachen Benachteiligungen sind Hertha BSC und der SC Paderborn 07. Die Berliner und auch der Liga-Neuling aus Ostwestfalen mussten fünf Mal mit den Referees hadern. In der DFL-Tabelle steht Paderborn, das vier Tore aberkannt bekam (Liga-Höchstwert gemeinsam mit Bayern München), allerdings mit der ...

weiterlesen ...
23.12.2014 17:53 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de

Aktives oder passives Abseits? Eine Frage der Auslegung!

WahreTabelle-Nachtrag zum vierten und 15. Spieltag: Zwei Zähler mehr für Bremen.

Bremen / Hannover
Quelle: dpa picture alliance

Das Kompetenzteam der Fußball-Community WahreTabelle.de nahm nach dem Vorrundenende in der Bundesliga noch zwei nachträgliche Ergebniskorrekturen vor: Am 4. Spieltag in der Partie FC Augsburg – Werder Bremen (4:2) und am 15. Spieltag, im Nord-Duell Werder Bremen – Hannover 96 (3:3). Von den im Nachgang vorgenommenen Korrekturen wirkte sich hingegen nur die Änderung aus der Partie in Bremen tabellenrelevant aus: 3:2 für Werder statt 3:3. Der Aspekt „Auslegung der passiven Abseitsregelung“ sorgte in beiden Spielen für die Ergebniskorrekturen. Grundlage hierfür waren eine am 14. Dezember 2014 eröffnete und nachhaltige Diskussion im Kompetenzteam-Forum und die explizit veränderte Auslegung ...

weiterlesen ...
22.12.2014 23:04 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de

Abgemildertes Debakel für Hertha BSC

Bundesliga: Hoffenheim „nur“ 4:0 in Berlin – und kein Rekordsieg.

Hertha / Hoffenheim
Quelle: GettyImages

Die Auswertung des Vorrundenfinales der Bundesliga brachte bei der Fußball-Community WahreTabelle.de am Montagabend nur eine Ergebniskorrektur, die allerdings keine Auswirkungen auf das Tableau hatte. Die TSG 1899 Hoffenheim hätte im Sonntagsspiel bei Hertha BSC mit 4:0 statt 5:0 gewonnen – und damit im 221. Auftritt den höchsten Erfolg ihrer Bundesliga-Zugehörigkeit verpasst. Das 5:1 beim Hamburger SV (17. August 2013) sowie die beiden 5:1-Erfolge gegen Hertha BSC (27. September 2009) und nochmals gegen den HSV (25. April 2010) hätten somit als Rekord-Siege der Kraichgauer weiter Bestand. Das Kompetenzteam von WahreTabelle.de sah den zweiten Hoffenheimer Elfmeter aus der 38. Minute mit Nico ...

weiterlesen ...
19.12.2014 11:35 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de

1. FC Köln mit Sieg gegen Mainz

Bundesliga-Auswertung: Zwei Korrekturen pro FC - Knapper Erfolg für Hannover.

Köln / Ujah
Quelle: GettyImages

Am 16. Spieltag gab es bei der Fußball-Community WahreTabelle.de zwei Korrekturen, von denen sich eine als tabellenrelevant auswirkte. Der 1. FC Köln wäre in der Partie gegen den 1. FSV Mainz 05 als Sieger vom Platz gegangen. Den Kölnern wurden im rheinischen Duell zwei Elfmeter verwehrt. Erste Elfer-Szene: Die 73. Minute, als Junior Diaz im Mainzer Strafraum nach einem Kopfball von Anthony Ujah, der den Ball wohl selbst mit der Hand berührte, ein ahndungswürdiges Handspiel unterlief.„Selten so einen klaren Handelfmeter gesehen“, schrieb Kompetenzteam-Mitglied Stormfalco in seiner Beurteilung. „Meiner Meinung nach war die Handhaltung des Mainzers nicht natürlich. Ein Strafstoß wäre ...

weiterlesen ...
16.12.2014 00:48 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de

Beben am 15. Spieltag: Siege für Bayer, HSV und Wolfsburg

Bundesliga-Auswertung: Remis in Sinsheim - Drei mögliche Elfmeter in Leverkusen.

Freiburg / HSV
Quelle: GettyImages

Der 15. Spieltag der Bundesliga brachte bei der Fußball-Community WahreTabelle.de in der Auswertung am Montagabend in vier Spielen relevante Ergebniskorrekturen. Los ging es im Freitagsspiel mit 1899 Hoffenheim und Eintracht Frankfurt: 3:3 statt 3:2 für die Kraichgauer. Das Kompetenzteam war in dieser Partie der Ansicht, dass es nach 22 Minuten Elfmeter für die Gäste aus Frankfurt geben musste. Das Einsteigen von 1899-Keeper Oliver Baumann im Strafraum gegen Eintracht-Angreifer Haris Seferovic war elfmeterwürdig. „Zunächst sieht alles nach einem normalen Zweikampf aus. In dem Moment aber, in dem sich Baumann wieder aufrichtet, bringt er Seferovic aktiv zu Fall, da er ihn quasi aushebelt“, kommentierte ...

weiterlesen ...
08.12.2014 22:36 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de

Auswertung: Frankfurter Stürmer im Glück

Keine tabellenrelevanten Korrekturen am 14. Spieltag – BVB-Sieg bleibt stehen.

Alex Meier / Bremen
Quelle: GettyImages

Die vorgenommenen Ergebniskorrekturen der Fußball-Community WahreTabelle.de blieben ohne Auswirkungen auf das Tableau. Das ist das zentrale Ergebnis der Auswertung zum 14. Bundesliga-Spieltag am Montagabend. Drei strittige Szenen im Spiel Eintracht Frankfurt – Werder Bremen (5:2 / WahreTabelle.de berichtete vor Ort) sorgten am Montag für drei Korrekturen und in der Summe für das Streichergebnis von 4:2 für die Hessen. In der 19. Minute hätte Schiedsrichter Christian Dingert (Lebecksmühle) Elfmeter statt Freistoß für Eintracht Frankfurt geben müssen. Das Foul von Sebastian ...

weiterlesen ...
01.12.2014 23:14 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de

„Riesenglück für Leverkusen“ – FC hadert im Rhein-Duell

Bundesliga-Auswertung: Viele strittige Szenen, eine Korrektur – Stark lag drei Mal richtig.

Leverkusen / Köln
Quelle: GettyImages

Die Auswertung des 13. Spieltages der Bundesliga durch die Fußball-Community WahreTabelle.de brachte am Montagabend nur eine einzige Korrektur. Bayer 04 Leverkusen wäre im rheinischen Duell gegen den 1. FC Köln zu einem 5:2 statt zu einem 5:1-Erfolg gekommen. Das Kompetenzteam war der Ansicht, dass es in der 15. Minute der Partie in der BayArena einen zweiten Elfmeter für den FC geben musste. Anthony Ujah wurde von Bayer-Keeper Bernd Leno elfmeterreif gefoult. Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer (Herne), der bereits in der vierten Minute einen ebenfalls berechtigten Strafstoß für die Kölner gegeben hatte, pfiff nicht. Das Ergebnis: 13:0 pro „Veto“ war eindeutig. „Hier ist, glaub ich, alles gesagt, ...

weiterlesen ...
15.10.2019 19:38 Uhr EM-Quali: Türkei und Bulgarien drohen Bestrafung durch die UEFA

Rassismus in Bulgarien, Türken salutieren erneut

Kane.jpg_1571161390.jpg

In der EM-Quali drohen den Verbänden der Türkei und Bulgarien Konsequenzen durch die UEFA. 

Die Spieler der türkischen Mannschaft salutierten nach dem Tor von Düsseldorfs Kaan Ayhan zum 1:1-Endstand gegen Frankreich erneut in Richtung der Tribüne. Die UEFA hatte schon nach dem ersten Vorfall gegen Albanien eine Untersuchung eingeleitet.

Auch der bulgarische Verband wird wohl eine Strafe bekommen. Bei der 0:6-Niederlage gegen England provozierten einige Fans beinahe einen Spielabbruch, indem sie Englands Raheem Sterling und Tyrone Mings aufgrund ihrer dunklen Hautfarbe beleidigten. Außerdem wurden auf der Tribüne Hitlergrüße gezeigt. Der Verband wurde aufgrund ähnlicher Vorfälle in den Quali-Spielen gegen ...

14.10.2019 17:53 Uhr Can kassiert schnellste Rote Karte der DFB-Geschichte

Robert Huth als bisheriger Rekordhalter abgelöst

Can.jpg_1571068808.jpg

Beim 3:0-Erfolg der deutschen Nationalmannschaft gegen Estland stellte Emre Can mit seinem Platzverweis einen Rekord auf. Noch nie ist ein Spieler der DFB-Elf früher vom Platz geflogen als Can, der in der 14. Minute nach einer Notbremse unter die Dusche musste. Damit ist Can knapp schneller vom Platz geflogen als der ehemalige Nationalspieler Robert Huth. Dieser ist 2005 im Freundschaftsspiel gegen Nordirland nach 15 Minuten wegen eines absichtlichen Handspiels vom Platz geflogen.

 

Die Wahre Tabelle Community war gespalten wegen der Roten Karte. User „Nike“ sagt: „Für mich war es kein rot. Can steigt zwar zu rustikal sein, sodass man die Szene trotz des gespielten Balls nicht mehr laufen lassen kann, allerdings steht Süle auch ...

13.10.2019 19:10 Uhr Nach Jubel-Eklat: UEFA will Untersuchung gegen die Türkei einleiten

Auch ein Spieler von St. Pauli im Vorfeld negativ aufgefallen

Türkei.jpg_1570987623.jpg

Die türkische Nationalmannschaft hat im EM-Qualifikationsspiel gegen Albanien (1:0) am Freitagabend für einen Eklat gesorgt. Grund war der Jubel des ehemaligen Frankfurters Cenk Tosun nach seinem Führungstreffer für die Türkei.

Tosun und einige seiner Mitspieler, darunter auch der Ex-Leverkusener Hakan Calhanoglu, rannten zur Ehrentribüne des Istanbuler Şükrü Saracoğlu Stadions und salutierten. Dieser Gruß galt wohl dem türkischen Militär, das seit Mittwoch eine Offensive in Nordsyrien gegen die dort ansässigen Ableger der Kurdenpartei PKK führt. Die Aktion wird International stark kritisiert und damit auch der Gruß der türkischen Nationalspieler. Die UEFA verbietet politische Aktionen während ...

12.10.2019 19:14 Uhr EM-Quali: England droht Bulgarien mit Boykott

Nach Rassismusvorfällen im Stadion in Sofia

England.jpg_1570900589.jpg

Die englische Nationalmannschaft muss am Montagabend in Sofia zum EM-Qualifikationsspiel gegen Bulgarien antreten. Im Vorfeld sorgen die Engländer aber schon für Diskussion.

Nachdem der bulgarische Verband wegen rassistischen Vorfällen in den Spielen gegen Tschechien und den Kosovo mit einem Teilausschluss von Fans bestraft wurde, drohen die englischen Spieler mit einem Boykott des Spiels, sollten erneut entsprechende Äußerungen von der Tribüne kommen.

Damit würden die Three Lions allerdings gegen das vorgegebene Protokoll der UEFA verstoßen. Dieses sieht einen Dreipunkte-Plan bei rassistischen Äußerungen von Fans vor: Zunächst soll der Schiedsrichter eine Durchsage über den Stadionsprecher veranlassen, ...

11.10.2019 15:46 Uhr EM-Quali: Bulgare pfeift DFB-Partie gegen Estland

Drei deutsche kennen den Schiedsrichter bereits

Kabakow.jpg_1570801743.jpg

Am Sonntag trifft die deutsche Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation auf Estland. Leiten wird die Partie der Bulgare Georgi Kabakow. Der 33-Jährige ist seit 2013 FIFA-Schiedsrichter und pfeift seit 2018 auch Spiele in der Champions League. In diesem Jahr kam er im Halbfinale der U19-EM zwischen Spanien und Frankreich (4:1) zum Einsatz. Außerdem durfte Kabakow das Champions League Gruppenspiel Real Madrid – FC Brügge (2:2) leiten.

Im Jahr 2014 pfiff Kabakow eine Partie der deutschen U19 gegen Griechenland (3:0). Unter anderem standen damals Jonathan Tah, Lukas Klostermann und Nadiem Amiri in der Startelf. Amiri traf sogar zum zwischenzeitlichen 1:0. (yk)